MOPA Laser

für alle SpeedMarker Lasersysteme

Kontaktieren Sie uns

Erhältlich für: 
SpeedMarker Serie

Umfangreiche Lasermarkierungen auf Metall und Kunststoff

Die MOPA Laserquelle ermöglicht Ihnen umfangreiche Metall- und Kunststoff-Beschriftungen. Kunststoffe können Sie so noch kontrastreicher und besser lesbar kennzeichnen, (eloxiertes) Aluminium schwarz markieren oder Farb-Umschlag auf Stahl erzeugen. Darüber hinaus können Sie die Lasermarkierung mit der MOPA Laserquelle teilweise schneller erzeugen als mit dem herkömmlichen Faserlaser.

Möglich wird das aufgrund der variablen Pulsdauer. Beim MOPA Laser lassen sich die Pulsdauern auf vordefinierte Werten zwischen 4 und 200 ns adaptieren. Er ist somit einer der flexibelsten Laser am Markt und kann für viele industrielle Anwendungen verwendet werden: Bezüglich Pulsdauer kann er die relativ langen Pulse von herkömmlichen Faserlasern sowie die relativ kurzen Pulse von klassischen Festkörperlasern (z.B. Nd:YAG oder Nd:YVO4/Vanadat) simulieren.

Vorteile der MOPA Laserquelle

Bei einer kurzen Pulsdauer sowie einer geringen Pulsenergie wird das Material weniger erwärmt, der Bereich der von der Hitze betroffenen Zone (heat affected zone) verringert sich. So ergeben sich folgende Vorteile beim Laserbeschriften von Metallen oder Kunststoffen:

  • Weniger Verbrennung/Aufschmelzen im Randbereich von Metall-Gravuren
  • Weniger Hitze bei Anlassbeschriftungen auf Metall --> ergibt ein besseres Korrosionsverhalten
  • Erzeugung von reproduzierbaren Anlassfarben auf Edelstahl
  • Schwarze Markierungen auf eloxiertem Aluminium
  • Kontrollierbareres Erhitzen/Aufschmelzen von Kunststoffen
  • Weniger Aufschäumen bei Kunststoffen
  • Homogenere und meist kontrastreichere Markierungen (bei einigen Kunststoffen)

Die Vorteile der herkömmlichen Faserlasers bleiben bestehen:

  • wartungsfrei
  • lange Lebensdauer
  • luftgekühlt
  • ökonomischer Anschaffungspreis