Pokale und Trophäen gravieren

Pokalgravur: Ehrenpreise, Trophäen etc. lasergravieren

Trophäe mit Laser graviert

Lasergravur für Ehrenpreise

Mit Trotec Lasergravurmaschinen können Sie ganz einfach und schnell Trophäen gravieren. Personalisieren Sie Etuis oder Pokale und Ehrenpreise für den Vereinsbedarf, z.B. Fußball Pokale. Praktisch jedes Design, egal ob Schrift, Logo, Bild oder Foto, kann mit dem Beschriftungslaser auf unterschiedlichen Oberflächen detailgetreu graviert werden. Oder glänzen Sie mit eigenen Designs aus Acryl. Der Schnitt eines Trotec Lasers erzeugt eine glasklare Kante ohne die Notwendigkeit einer zusätzlichen Bearbeitung.

Geeignete Materialien zum Laserbeschriften

  • Acryl und Plexiglas®
  • Acrylfolien
  • Holz
  • Glas
  • Gummi
  • Marmor
  • Leder
  • Metalle
  • Kunststoffe
  • Textilien

Pokalgravur - Bildergalerie



Anwendungsbeispiele für Lasergravuren

Mit Trotec Laser Systemen können Sie wertvolle Ehrenpreise und Trophäen gravieren. Neben der individuellen Pokalgravur können Sie auch vielfache Plaketten gravieren. Umfangreiche Trophäenbeschriftungen und Beschilderungen für Standardpokale können so kostengünstig produziert werden. 

Ehrenpreise und Pokale lasergravieren:

  • Trophäen
  • Pokale
  • Plaketten
  • Business-Awards
  • Ehrentafeln
  • Ehrenteller
  • Schilder
  • Schlüsselanhänger
schild andenken lasergravieren

Warum sollte ich für die Pokalgravur einen Laser kaufen?

Der Laserstrahl ist immer einsatzbereit. Durch die berührungslose Bearbeitung sparen Sie Werkzeug- oder Schleifkosten für Fräser. Erfüllen Sie noch mehr Kundenwünsche mit Hilfe der Flexibilität des Lasers und erzielen Sie damit noch mehr Profit. Bieten Sie einen zusätzlichen Service durch personalisierte, individuelle Verpackungen.

Funktion und Vorteile der Lasertechnologie

Profitable Gravur

  • Margensteigerung durch kostengünstige Individualisierungen

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Speedy Serie: Schnellste Lasergravierer am Markt mit max. Gravurgeschwindigkeit von 3,55 m/sek und 5 g Beschleunigung

Kontaktlose Bearbeitung

  • Kein zeitraubendes Fixieren von Material im Vergleich zur Fräse
  • Kein Verziehen des Materials

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Multifunktionales Tischkonzept für einfaches Handling

Einfache digitale Fertigung

  • Designs werden im gewohnten Grafikprogramm erstellt und per Druckbefehl an den Laser geschickt
  • Zeitraubende Programmierung wie bei CNC-Fräsen ist nicht erforderlich

Vorteile eines Trotec Lasers

  • JobControl® Laser Software: Einfach intuitiv und effizient arbeiten

Maximale Flexibilität

  • Verschiedenste Materialien wie Acryl und Plexiglas®, Glas, eloxiertes Aluminium, Kunststoff, Holz, Textilien, Leder, Marmor oder Metall können mit einem Gerät ohne aufwändige Vorbereitung bearbeitet werden

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Speedy flexx Serie: 2 Laserquellen in einem Gerät ohne manuelles Wechseln von Laserquelle, Linse oder Fokus.

Feines Werkzeug

  • Präzise Geometrien können geschnitten werden

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Hochqualitative Optiken und beste Strahlqualität

Kein Werkzeugverschleiß

  • Keine Abnutzung des Laserstrahls durch die Materialbearbeitung
  • Keine Kosten für neue Werkzeuge im Vergleich zur Fräse

Vorteile eines Trotec Lasers

  • CeramiCore Laserquellen mit besonders langer Lebensdauer

Gleichbleibende Qualität

  • Wiederkehrende Materialien und Job werden in Materialdatenbank abgespeichert
  • Perfekte Ergebnisse bei jedem Auftrag
  • Unkomplizierte Nachproduktionen

Vorteile eines Trotec Lasers

  • JobControl® Laser Software Materialdatenbank

Kosten und Zeit immer im Blick

  • Mit dem Jobzeiten-Rechner können Sie die voraussichtliche Zeit der Gravur oder des Schneidevorgangs schon vor dem Laserstart berechnen. Das erleichtert Ihnen Ihre Produktionsplanung und die Kalkulation Ihrer Gravur- und Schneidkosten.
  • Zusätzlich zeichnet die Trotec Software Ihre abgearbeiteten Jobs auf. Damit ist auch die Kalkulation im Nachhinein ein Kinderspiel.

Vorteile des Trotec Lasers

  • JobControl® Laser Software: Einfach intuitiv und effizient arbeiten

Referenzen

"Wir haben mehrere Trotec Laser, mit welchen wir Gravurmaterialien für Pokale oder Medaillen bearbeiten bzw. Folien schneiden. Bei Trotec schätzen wir besonders die gute Beratung durch den persönlichen Ansprechpartner und an der Lasermaschine die einfache Handhabung trotz unterschiedlichen Anwendungen, sowie die schnelle Bearbeitung."
- Michael Holfort, Inhaber - Gravurtechnik Holfort -

Trotec Produktempfehlung

Tipps zur Lasergravur von Pokalen

Kann ich mit einem CO2 Laser auch Metall gravieren?

Wenn Sie Trophäen und Ehrenpreise aus Metall mit dem Laser gravieren möchten, müssen Sie folgendes beachten: Bei der Beschriftung mit CO2 Laser ist der Auftrag einer speziellen Paste oder Sprays notwendig, die vor dem Laserprozess auf das Werkstück aufgebracht und getrocknet werden muss. Die Markierung wird mit dem Laser in das Metall gebrannt. Nach dem Laserprozess muss der Rest der Paste oder des Sprays wieder abgewaschen werden. Es wird für diesen Vorgang sehr viel Energie benötigt, dementsprechend langsam muss der Laser gefahren werden. Auf manchen Metallen kann mit diesem Prozess ein hoher Kontrast erzielt werden, wobei zu beachten ist, dass nicht alle Metalle für Pasten- oder Spraymarkierung geeignet sind. Die dafür notwendigen Pasten oder Sprays sind sehr teuer und der gesamte Prozess ist sehr zeitintensiv. Mit einem Faserlaser kann Metall direkt markiert werden. Hier wird zwischen Gravur, Anlassbeschriftung und Beschichtungsabtrag unterschieden. Die Geräte der Speedy flexx Serie sind mit einem CO2- und einem Faserlaser ausgestattet. Nützen Sie beide Laserquellen in einem Job, ohne manuelles Wechseln von Laserquelle, Linse oder Fokus. Die patentierte Lasersoftware JobControl® macht dies möglich: Weisen Sie ganz einfach jeder Farbe der Grafik die gewünschte Laserquelle zu.

Acryl ist nicht gleich Acryl?

Acryl kann lasergraviert und auch –geschnitten werden. Das etwas teurere gegossene Acryl (gs) ermöglicht glasklare Schnittkanten und eine weiße Gravur. Um einen Qualitätsschnitt zu erhalten sollte die Geschwindigkeit jedoch reduziert werden. Eine Daumenregel besagt Minimum 10 W Laserleistung pro mm Materialdicke für einen Qualitätsschnitt in einem Durchgang. Beim Laserschneiden von extrudierten Acryl (ex) erhält man ebenfalls glasklare Kanten jedoch mit einem kleinen Grat. Extrudiertes Acryl benötigt weniger Laserleistung für den Schnitt es kann allerdings eher schlecht graviert werden. Acryl neigt zu Flammenbildung wenn die durch den Laserprozess entstandenen Gase nicht effizient abgesaugt werden, eine leistungsstarke Absauganlage ist daher unbedingt erforderlich. Weiteres darf die Lasergraviermaschine nie unbeaufsichtigt arbeiten.