JobControl Vision

Software für passgenaues Laser Finishing von bedruckten Materialien

Schritt für Schritt Anleitung

Gestalten Sie unglaubliche Details und erfüllen Sie minimalste Toleranzen mit JobControl® Vision.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Produktion eines Print&Cut Produktes mit JobControl® Vision.

Erhältlich für

Speedy 300          Speedy 300 fiber
Speedy 300 flexx  Speedy 360
Speedy 360 fiber  Speedy 360 flexx
Speedy 400          Speedy 400 fiber
Speedy 400 flexx  SP 500
SP1500                 SP3000 

Download Broschüre

Gestalten von Print&Cut Produkten aus Acryl, Papier oder Karton

Passmarken ermöglichen der JobControl® Vision Software, die Position und Rotation von bedruckten Materialien auf der Bearbeitungsfläche des Lasers zu bestimmen. Darüber hinaus werden sämtliche Verzerrungen - linear und nichtlinear - von der intelligenten JobControl® Vision Kamera im bedruckten Bereich erkannt. Dank ausgeklügelter mathematische Algorhithmen kompensiert das System die erkannten Verzerrungen im Druck und passt den Schneidpfad dynamisch an die gedruckte Grafik an. Ganz egal ob es sich um flexible oder starre Materialien handelt.

So funktioniert es

Die Passmarken werden an den Rand des Designs gedruckt. Die am Bearbeitungskopf des Lasers angebrachte Kamera "liest" die Passmarken vor dem Schneiden und vergleicht die "gelesenen" Positionen mit den in der Originaldatei vorgesehenen Positionen. Jegliche Abweichung wird automatisch angepasst, es ist kein manuelles Ausrichten notwendig. Dies trägt dazu bei, Produktionszeiten zu beschleunigen und kostenintensive Fehlschnitte werden vermieden. Ein perfekt geschnittenes Endprodukt ist damit garantiert.