SPS building

Anlagenbeschilderungen von SPS Technik

Automobilhersteller weltweit vertrauen auf Anlagenbeschilderungen aus St. Valentin

Veröffentlicht am: 24.07.2017 Autor: Karina Pairleitner

Das Unternehmen SPS Technik GmbH aus St. Valentin realisiert Komplettlösungen für Automationsprojekte inklusive Lieferung von Mechanik, Elektrik, Softwareerstellung, Montage, Inbetriebnahme und Service. Zusätzlich bietet SPS Technik eine umfassende Herstellung von Anlagenbeschriftungen und verwendet dabei in der Produktion den Trotec Speedy400 flexx.

SPS Technik – Sonderbeschilderungen und vieles mehr

Für regelmäßige Projekte in der Automobilindustrie werden nicht nur Standardlösungen, sondern immer häufiger Sonderbeschilderungen, wie Schrankschilder aus beschichtetem Acrylglas, Kabel- sowie Geräteschilder aus Alu mit Keramikbeschichtung, eingesetzt. Besonders in großen Werken gelten interne Normen, die umgesetzt werden müssen. Ein einheitliches und sauberes Beschildern ist nicht nur Pflicht, sondern verleiht der Marke ein unverwechselbares Aussehen.

Für diese Anlagenbeschilderungen verwendet SPS Technik ausschließlich den Trotec Speedy400 flexx. Dieser hat den Vorteil, dass er mit den zwei Laserquellen in einer Maschine – sowohl CO2- als auch Faserlaser – viele Bauteile, z.B. Werkzeuge und Schrauben, aus mehreren Materialien beschriften kann.

Entdecken Sie die Trotec Speedy Lasergravierer

Verschiedene Materialien – verschiedene Ansätze

Die Bearbeitung verschiedenster Materialien ist für den Speedy400 kein Problem. Gerade die beiden wichtigsten Werkstoffe in der Automobilindustrie, Acrylglas und Alu, benötigen unterschiedliches Handling.

Das Acrylglas TroGlass wird bei SPS Technik per Laser-Zuschnitt in Form gebracht (mit oder ohne Bohrung). Wichtig ist hierbei, den Text gespiegelt zu setzen, da dieser später rückseitig mit Acrylfarbe gedeckt wird.

Eloxiertes und keramikbeschichtetes Aluminium eignet sich hervorragend bei Extrembedingungen. Hierzu werden die gewünschten Maße mit einer Schlagschere geschnitten und eventuelle Bohrungen gestanzt. So vorgefertigt werden die Werkstücke in eine Schablone gelegt und schließlich wird per Laser die Farbdeckschicht bis zur Keramik abgetragen. Durch die Lasergravur tritt die Schrift weiß und gut leserlich für die fertige Beschilderung hervor.

International und branchenunabhängig

SPS Technik ist branchenunabhängig und weltweit tätig. Dadurch finden sich diverse Anlagenbeschilderungen nicht nur in Automobilwerken wieder. SPS Technik beliefert sämtliche Industriebereiche wie:

  • Automobil- und Zuliefererindustrie
  • Stahl- und Gießereiindustrie
  • Getränkeindustrie
  • Druckerei- und Papierindustrie
  • Holzindustrie
  • Flugzeugindustrie
  • Kunststoffindustrie
  • Weißwarenindustrie
  • Logistik und Spedition
  • Verpackungsindustrie
  • Keramikindustrie
"Unsere Firma legt großen Wert auf Regionalität und österreichische Produkte. Lasermaschine sowie Lasermaterial sind aufeinander abgestimmt, dadurch erzielen wir beste Ergebnisse. Nicht zuletzt sind wir mit dem Service der Firma Trotec, besonders mit der Betreuung von Herrn Topalovic, sehr zufrieden."
- Frau Margareta Hübl - SPS Technik GmbH -

Anwendungsbeispiele für industrielle Laserbeschriftungen

Per Laserstrahl können sehr präzise Details mit ausgezeichneter Lesbarkeit am Werkstück angebracht werden - und das ohne umständliche Vorarbeiten. Lasermarkierungen sind außerdem resistent gegen Abnutzung, UV-Bestrahlung, Hitze, Kälte oder Chemikalien und zeichnen sich durch eine besonders lange Lebensdauer aus. Dadurch eignet sich der Laser für zahlreiche industrielle Beschriftungs-Anwendungen wie Typenschilder, Maschinenbeschriftungen, Hinweisschilder, Produktinformationen und Markenschutz uvm.

Lesen Sie mehr zur Lasermarkierung von Typenschilder