Ein Blick hinter die Kulissen von VDL Wientjes...

... einem der größten Kunststoffverarbeiter in den Niederlanden

Veröffentlicht am: 29.01.2020

Trotec Laser besucht regelmäßig Kunden, und der nächste Besuch fand bei VDL Wientjes statt, wo wir herzlich willkommen geheißen wurden. VDL Wientjes ist einer der größten Kunststoffverarbeiter in den Niederlanden. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Roden. Reinier Aukema, Ingenieur bei VDL Wientjes in Roden, nahm sich die Zeit uns das Unternehmen zu zeigen und uns über seine Projekte zu informieren, für die er die verschiedenen Trotec Lasermaschinen einsetzt. 


Über VDL Wientjes

VDL Wientjes wurde 1909 gegründet und ist seit 2005 ein unabhängiges Unternehmen innerhalb der VDL Groep. Das Unternehmen besteht heute aus einem Team von mehr als 60 Mitarbeitern und entwickelt, produziert und montiert verschiedene Kunststoffprodukte von PE, PP, POM bis hin zu PMMA und Polycarbonat. Die Bearbeitungen werden mit verschiedenen Systemen innerhalb des Maschinenparks durchgeführt, vom Vakuumformen, cnc-Fräsen und Drehen bis hin zum Schweißen und Lasergravieren. Kern der Aktivitäten von VDL Wientjes in Roden ist die Entwicklung und Produktion von Kunststoffprodukten, insbesondere für Kunden aus der Medizin- oder Automobilindustrie. "Wir haben viele europäische Kunden, aber wir sehen unsere Produkte auf der ganzen Welt", so Reinier Aukema (Ingenieur, VDL Wientjes Roden).

Die Herausforderung

Während der Führung sahen wir drei verschiedene Trotec Lasermaschinen in Betrieb, zwei Speedy 400 Lasermaschinen und einen Speedy 100, die nicht weniger als 16 Jahre alt sind. Reinier Aukema erklärt, warum sie auf Lasertechnologie setzen: "Wir haben uns für die Lasertechnologie entschieden, weil wir aufgrund der Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit für die Lasergravur von Codes auf den von uns produzierten Kunststoffteilen in Betracht gezogen wurden. Wir setzen die Lasermaschinen also hauptsächlich für Gravuraufgaben ein, sowohl für Textcodes und Daten als auch für die Mattierung von Kunststoffen".

Die Trotec Lösung

"Beim Kauf des ersten Lasers haben wir uns für eine Trotec Lasermaschine entschieden, weil wir eine konstante Gravurqualität bei hoher Geschwindigkeit fordern. Dies kann das Trotec Lasersystem bieten und wir können dadurch unseren Kunden höchste Qualität bieten. Beim Kauf der anderen Laser wurde die Wahl noch einfacher, denn wir haben speziell für unsere Anwendung ein automatisches Programm, das der Laseranwender nutzen kann. Im Falle eines Ausfalls der Laseranlage, sollte aber der Workflow nicht angepasst werden, weshalb wir noch einmal die gleiche Lasermaschine erworben haben. Insgesamt arbeiten etwa 10 verschiedene Personen mit den Lasermaschinen, aber durch unsere automatisierte Software und die gleichbleibende Qualität der Maschinen ist das Endergebnis immer dasselbe. Wir hoffen, dass wir mit unseren Trotec Lasersystemen noch lange produzieren können", sagt Reinier Aukema.


Entdecken Sie die Trotec Speedy Serie

Erleben Sie unsere Laser in Aktion! Jetzt Termin anfragen
Jetzt Termin anfragen