Trotec Laser bei einem Hersteller von Elektronikgeräten

Veröffentlicht am: 09.11.2017

Diverse Prozesse

M-Solv ist ein in Oxford ansässiger Gerätehersteller und Innovationsführer. Ursprünglich auf die Herstellung von High-End-Laser- und Tintenstrahldruckwerkzeugen spezialisiert, hat M-Solv im Laufe der Zeit eine Reihe von spezialisierten Produktionsverfahren entwickelt und stellt heute gedruckte elektronische Geräte wie biomedizinische Sensoren und kapazitive Touchscreens für Unternehmen her, die diese Tätigkeit lieber auslagern möchten.

M-Solv verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung und ist stolz darauf, an der Spitze der Innovation und Technologie zu stehen und seinen Kunden zuverlässige und innovative Produkte und Dienstleistungen anzubieten.


Präzision und Zuverlässigkeit sind entscheidend

Bei der Herstellung von kapazitiven Berührungssensoren ist es notwendig, den Sensor mit einer Schicht aus transparentem Polymer auf die Decklinsen zu laminieren. M-Solv musste eine effektive Methode zum Schneiden dieser Polymere finden. Trotz des umfangreichen Maschinenparks, einschließlich Lasertechnologie und Druckmaschinen, war das Schneiden von Polymeren immer ein manueller Prozess. M-Solv musste eine genauere und zuverlässigere Verarbeitungsmethode finden.

"Der Laser hat sich gut in unsere bereits etablierte Produktionslinie integriert, so dass wir erhebliche Verbesserungen in der Genauigkeit und Geschwindigkeit dieses Bereichs des Produktionsprozesses feststellen konnten. Wir haben uns für Trotec entschieden, weil wir gesehen haben, dass eines unserer Partnerunternehmen eine Trotec Anlage für eine ähnliche Anwendung einsetzt und die Fertigungsqualität sowie der lokale Support waren unfehlbar."
- Phil Rumsby - Geschäftsführer -

Speedy Produktionsfähigkeiten

M-Solv entschied sich dafür, einen Speedy 360 zu ihrem Maschinen-Fuhrpark hinzuzufügen. Die Produktion von kapazitiven Berührungssensormodulen in Industriequalität wird in verschiedenen Größen von nur wenigen bis zu über 24 Zentimentern hergestellt, so dass eine größere Bearbeitungsfläche die ideale Wahl ist.

Der Prozess des Laminierens der Decklinsen auf die Sensoren für kritische Display-Anwendungen erfordert hohe Präzision, da die Polymerfolien sorgfältig gehandhabt und mit komplizierten Konturen geschnitten werden müssen und oft sehr groß sind, was den Speedy Laser zum idealen Werkzeug für die Verarbeitung macht.

Der Speedy 360 ist ein Flachbettlaser mit einer Bettgröße von 813 mm x 508 mm, einer Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von bis zu 3,55 m/s und einem überlegenen Produktaufbau zum Schutz vor Staub; dies macht ihn zu einer vielseitigen Option für die Integration in Produktionslinien, wo das Schneiden, Gravieren und Markieren von Materialien, Teilen oder Komponenten erforderlich ist.

Seit der Einführung des Speedy 360 in die Produktionslinie wurde M-Solv nie von der Fähigkeit, die Materialien mit minimalem Verschnitt präzise mit dem Laser zu schneiden, enttäuscht. Im Vergleich zu der früher verwendeten manuellen Methode erhöht der Laser den Ertrag und spart auch Zeit, da er die Möglichkeit bietet, höhere Volumen zu produzieren. M-Solv war auch in der Lage, den Laserschneider für zusätzliche Projekte einzusetzen, einschließlich der Erstellung von Vorrichtungen und Schablonen für den Einsatz an anderen Stellen in der Produktionsanlage.


Informieren Sie sich über die Trotec Speedy Lasergravierer-Serie

Erleben Sie unsere Laser in Aktion! Jetzt Termin anfragen
Jetzt Termin anfragen