Lasertechnik in Universitäten, FabLabs und Werkstätten

Laser Cutter für Prototyping, Industrie- und Textildesign, Modellbau oder Forschung

Laserschnitt im Rapid Prototyping

Laser Cutter in FabLabs und Schulen

Die Lasertechnik eignet sich ideal für Prototyping oder kreative DIY Projekten in Werkstätten, FabLabs, Maker Spaces, Universitäten oder Schulen. Trotec Lasergravurmaschinen werden z.B. im Modellbau, Industriedesign oder Modedesign sowie für diverse Forschungsarbeiten verwendet. Die unglaublichen und inspirierenden Gestaltungsmöglichkeiten mit dem Laser Cutter sind dabei umfangreich. Daher wird die Lasertechnik auch gerne für die Produktentwicklung bei Startups oder Kleinunternehmen angewendet.

Sie wollen mehr über unsere Laser Cutter im Einsatz an Fablabs und Schulen erfahren?

Kontaktieren Sie uns

Trotec Laser Cutter anzeigen

Geeignete Materialien für den Laser Cutter

  • Acryl
  • Folien
  • Holz
  • Karton
  • Kunststoff
  • MDF
  • Papier
  • Plastik
  • PMMA
  • Polystyrol
  • Schaumstoff
  • Textilien und viele mehr

In der digitalen Fertigung für Forschungsprojekte werden zahlreiche, unterschiedliche Materialien verwendet. Egal ob Karton, Papier, MDF, Holz, Textilien oder auch Acryl, Polystyrol und weitere Kunststoffe: Die Lasertechnik kann auf allen Materialien angewendet werden. Den Durchmesser des Werkzeugs müssen Sie dabei nicht berücksichtigen. Je nach verwendeter Linse ist der Laserstrahl etwa 0,1 mm breit. Somit ist nahezu jede Geometrie mit der Laserschneidmaschine machbar.


Bildergalerie - Lasertechnik im Prototypenbau usw.



Anwendungsbeispiele - Laser in der Forschung

in Fablabs, Universitäten, Schulen oder Werkstätten

Laserschneidmaschinen können besonders flexibel für Entwürfe oder Prototypenbauten in der Forschung eingesetzt werden. Zeichnungen und Designs können direkt vom CAD- oder Grafikprogramm an den Laser Cutter gesendet werden. In FabLabs und Universitäten oder Maker Spaces werden die Laser Cutter neben Prototypen- oder Modellbau auch gerne für Industriedesigns oder für viele kreative DIY Ideen eingesetzt.

Anwendungsgebiete des Laser Cutters

  • Prototypenbau
  • Versuchsaufbauten
  • Forschungsprojekte
  • Industriedesign
  • digitale Fertigung von 3D Modellen
  • Forschung & Entwicklung
  • DIY Projekten
  • Kunstprojekte
  • Designprojekte

Branchen:

  • Schulen
  • Universitäten
  • FabLabs
  • Maker Spaces Laser-Physik
  • diverse Werkstätten

Warum sollte ich eine Laserschneidmaschine für Forschungszwecke kaufen?

Mit der Lasertechnik ist fast alles möglich

Die Laserschneidmaschine ist das ideale Werkzeug in der digitalen Fertigung. Neben den zahlreichen Materialien und unterschiedlichen Werkstoffen, die in FabLabs, Universitäten oder Schulen bearbeitet werden, können Sie selbst feinste Geometrien höchst präzise laserschneiden. Die Lasertechnik gibt den Anwendern völlige Freiheit bei der Entwicklung und Umsetzung aller Ideen. Die Lasergravur und der Laserschnitt verwirklicht inspirierende Entwürfe in nur wenigen Prozessschritten.

Funktion und Vorteile des Lasers in der Forschung

Die Lasertechnik bietet Ihnen folgende Vorteile:

Der Laser Cutter ist ein Werkzeug für alle Geometrien

  • Im Vergleich zur Fräsbearbeitung, wo für unterschiedliche Materialien, Geometrien und Materialstärken ein eigener Werkzeugkopf benötigt, ist der Laserstrahl ein universelles Werkzeug

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Der Laserstrahl ist das universelle Werkzeug für alle Geometrien und Materialstärken. Je nach verwendeter Linse ist der Laserstrahl etwa 0,1 mm breit. Somit ist nahezu jede Geometrie mit dem Laser schneidbar.

Maximale Flexibilität des Forschungsmaterials

  • Für die Gravur und das Schneiden von Kunststoff, Holz, Gummi, Leder und vielen weiteren Materialien ist die CO2-Laserquelle bestens geeignet. Der Faserlaser ist das richtige Werkzeug für die Beschriftung von Metallen und Kunststoff.

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Speedy flexx Lasermaschinen : CO2- und Faser-laserquelle in einer Maschine für endlose Applikationsmöglichkeiten

Feines Werkzeug

  • Kleine Schriften und feinste Details können graviert werden

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Hochqualitative Optiken und beste Strahlqualität

Einfache digitale Fertigung

  • Designs werden im gewohnten Grafikprogramm erstellt und per Druckbefehl an den Laser geschickt
  • Zeitraubende Programmierung wie bei CNC-Fräsen ist nicht erforderlich

Vorteile eines Trotec Lasers

  • JobControl® Laser Software: JobHistory und JobTime Calculator erleichtern die Planung im Vorhinein und die möglicherweise notwendige Abrechnung im Nachhinein.
  • Sperrmodus für Laserparameter ist einstellbar, sodass vorab definierte Parameter nachträglich nicht verändert werden können. So finden alle Benutzer zu jeder Zeit die gleiche Ausgangssituation vor.

Kein Werkzeugverschleiß

  • Keine Abnützung des Laserstrahls durch die Materialbearbeitung
  • Keine Kosten für neue Werkzeuge im Vergleich zur Fräse

Vorteile eines Trotec Lasers

  • CeramiCore Laserquellen mit besonders langer Lebensdauer

Kontaktlose Bearbeitung

  • Kein zeitraubendes Fixieren von Material im Vergleich zur Fräse
  • Kein Verziehen des Materials

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Multifunktionales Tischkonzept für einfaches Handling
"Wir haben uns für einen Trotec Laser Cutter entschieden, da dieser sich hinsichtlich der Qualität der Schneidergebnisse sowie der Verarbeitung deutlich von der Konkurrenz abhebt und dazu noch ein österreichisches Produkt ist. Ein weiterer ausschlaggebender Faktor war die sehr professionelle und interessante Produktpräsentation in der Firmenzentrale in Wels."
- Dipl.-Ing. (FH) Thomas Moser, Geschäftsführer - Makerspace Carinthia -
"Trotec hat uns durch hohe Qualität sowie die individuelle Beratung und Betreuung überzeugt. Es ist uns eine gemeinsames Anliegen, neue Technologien massentauglich zu machen und damit vielen innovativen Ideen zur Umsetzung zu verhelfen."
- Roland Stelzer, Geschäftsführer - www.happylab.at -

Trotec Produktempfehlung für die Lasertechnik in Schulen und FabLabs


Tipps zum Laserschneiden mit dem Trotec Laser Cutter

Auf Universitäten, Schulen oder FabLabs arbeiten oft viele verschiedene Personen mit dem Laser. Ist das ein Problem?

Nein, ganz im Gegenteil. Die installierte JobControl® Laser Software unterstützt Sie optimal mit JobHistory und JobTime Calculator bei der Planung im Vorhinein sowie bei einer notwendigen Abrechnung im Nachhinein. Zudem ist ein Sperrmodus für Laserparameter möglich, sodass vorab definierte Parameter aus der Materialdatenbank nachträglich nicht mehr verändert werden können. So finden alle Laser-Anwender zu jeder Zeit die gleiche Ausgangssituation an der Lasergravurmaschine vor.