Kundenspezifische Sonderlösungen

Beschriftungslaser nach Maß

Als Laserhersteller bieten wir speziell für die Industrie auch maßgefertigte Komplettlösungen auf höchstem Niveau an: Die individuellen Lasermaschinen reichen von erweiterten Standard Workstations über teilautomatisierte Systeme bis zu vollautomatisierten Anlagen. Dabei werden Sie optimal durch die im Haus entwickelte Software SpeedMark unterstützt, die die reibungslose Integration in bestehende Prozessabläufe garantiert. So vielseitig wie Ihr Business, so vielfältig sind unsere Anlagen.

Beim Entwurf einer Sonderlösung bildet eine bewährte und robuste Trotec Laser Workstation die Ausgangsbasis, die um unterschiedliche Module wie Bilderkennungs- oder Handlingsysteme erweitert wird. Bei Bedarf werden auch komplett neue Systeme entwickelt - das Herz bildet immer ein Beschriftungslaser von Trotec. Unten finden Sie eine Auswahl an Referenzprojekten unserer Laser Sonderlösungen.


Automatisierte Roboter Bestückung

Durch die Automatisierungs-Schnittstelle werden Signale zwischen Roboter und SpeedMarker ausgetauscht, sodass die Anlage voll automatisiert mit Werkstückträgern bestückt wird. Das Gesamtkonzept umfasst jedoch mehr - neben der effizienten Bestückung werden Fertigungstoleranzen über individuelle Positionskorrekturen der einzelnen Nester jedes Trays ausgeglichen. Dadurch ist eine präzise Beschriftung jedes Bauteils garantiert.

Industrielle Bildverarbeitung zur Workflow-Automatisierung

Bei dieser Kundenlösung liegt die Herausforderung im Detail. So werden einzelne Schilder markiert die während des Beschriftungsvorganges noch in Form von Stegplatten mit einem Rahmen verbunden sind.
Dank der Workflow-Automatisierung erkennt die Software zu 100% welche Schilder bereits herausgetrennt wurden bzw. welche sich noch im Tray befinden. Dadurch werden automatisch nur jene Positionen angefahren und beschriftet die noch verfügbar sind. Diese automatische Erkennung ermöglicht die Verwendung von bereits angebrochenen Stegplatten. Positionen mit fehlenden Schildern innerhalb der Stegplatte werden automatisch ausgelassen.


Prozessoptimierung von Anfang bis Ende

Bei dieser kundenspezifischen Lösung wurde jeder einzelne Prozessschritt hinterfragt und so an mehreren Stellen optimiert.
Die Beschriftung von Kunststoffspritzteilen in unterschiedlichen Formen und Größen wird nun als 2. Schritt nach dem Spritzvorgang gemacht. Dadurch können die Teile effizient gefertigt werden - die Individualisierung mit verschiedenen Kundenlogos geschieht dann im Anschluss als eigener Arbeitsschritt per Laser. Das spannende daran: dadurch wird die Lagerhaltung enorm reduziert, da nur ein Bruchteil an fertigen Bauteilen vorgehalten werden muss und im Nachgang immer noch flexibel beschriftet werden kann. Die Bauteile werden nun auf einem Förderband durch einen gekrümmten Laserschutztunnel geführt und direkt markiert. Dadurch wurde die Taktzeit noch weiter reduziert. Trotzdem ist weiterhin eine Einzelteilbearbeitung dank rüstbarem Bearbeitungstisch möglich.
Und zu guter Letzt wurde im Zuge der Applikationsberatung noch ein mit Laserpigmenten angereicherter Kunststoff ausgewählt.


Ein Arbeitstisch - unendlich viele Möglichkeiten zum Positionieren

Flexibilität steht bei diesem Kundenprojekt an oberster Stelle. So werden zahlreiche Beschriftungen mit ein und derselben Maschine gemacht. Dazu zählen Tiefengravur, Kennzeichnung mit Data Matrix Code, Seriennummern. Und das alles auf unterschiedlichen Teilgegrößen für kleine und mittlere Serien. Und damit die Arbeitsfläche einfacher und ergonomischer zu bestücken ist, wurde die Variante mit U-förmigem Auszugstisch gewählt. Durch das Ausfahren kann der Tisch bei schweren Bauteilen ggf. mittels eines Handlingsystems beladen werden. Der Bediener kommt durch die besondere Form besser an die hintenliegenden Bereiche des Tisches, was ein ergonomischeres Arbeiten ermöglicht. Somit sind sowohl Software als auch die Maschine selbst für alle Anwendungen bestens gerüstet.


Durchdachte Werkstückträger für mehr Durchsatz

Mit der Kombination aus optimierten Werkstückträgern und einer angepassten Software wird der Durchsatz an markierten Bauteilen weiter erhöht. Aus zwei Grundplatten die einfach und schnell mit produktspezifischen Aufnahmen gerüstet werden, entsteht ein durchdachtes Werkstückträgersystem. Die dem Ablauf angepasste Software ermöglicht die Bestückung eines Werkstückträgers bei gleichzeitigem Abarbeiten des zweiten Trägers in der Anlage. Durch die Software wird außerdem Sichergestellt, dass keine Seriennummer doppelt markiert wird.


Schwenkbarer Laserkopf als besonderes Highlight

Bei einer hohen Varianz an verschiedenen Bauteilen - die noch dazu an unterschiedlichen Stellen in unterschiedlichem Winkel markiert werden sollen, ist ein schwenkbarer Laserkopf eine tägliche Erleichterung. Der Laserkopf ist in einem Winkel von bis zu 90° flexibel einstellbar. Dadurch kann der Markierkopf auch zu schrägen Flächen parallel ausgerichtet werden. Dies ermöglicht eine Markierung in der optimalen Fokuslage. Ohne komplexe Bauteilaufnahme. Der erforderliche Markierwinkel wird einfach über die Software angepasst und anschließend wird das Bauteil präzise mit Datamatrixcodes markiert.

Wir sind Ihr Partner für Sonderlösungen Trotec Laser Automation
Trotec Laser Automation