Erfahren Sie hier, wie Sie mit einem MOPA Laser elegante, schwarze Markierungen auf farb- oder natureloxiertem Aluminium erstellen können.


Edle, hochwertige Schwarz-Markierungen auf eloxiertem Aluminium

Mit einem Trotec Lasersystem kann eloxiertes Aluminium hervorragend und schnell graviert werden. Dabei wird die obere Eloxalschicht abgetragen und eine weiße Gravur erzeugt. Dies eignet sich vor ideal bei farbigen Eloxalschichten. Bei natureloxiertem Aluminium ist diese Lasermarkierung jedoch nicht sehr gut sichtbar. Außerdem wirkt eine schwarze Markierung qualitativ hochwertiger. Mit einem MOPA Laser können Sie auch natureloxiertes Aluminium von unterschiedlichen Grautönen bis hin zu einem satten Schwarz sehr gut leserlich kennzeichnen. Dieser Prozess wird unter anderem bei der Beschriftung von hochwertigen Smartphones angewandt.

Mit kurzen Pulsdauern zum gewünschten Ergebnis

Die Lösung, um schwarze Markierungen auf eloxiertem Aluminium zu erzielen, liegt in der einwirkenden Pulsdauer. Mit eine MOPA Laser können Sie sehr kurze Pulsdauern manuell einstellen. Diese beschädigen zudem die Oberfläche des Materials nicht, da die Eloxalschicht nicht abgetragen, sondern nur umgefärbt wird. Obwohl der Prozess komplett anders ist als bei der Erzeugung von Anlassfarben auf Edelstahl, ist das Ergebnis dennoch vergleichbar. Mit dem Fülllinienabstand können Sie so verschiedensten Grautöne oder auch ein sattes Schwarz einstellen: Je geringer der Abstand, desto dunkler wird die Markierung mit dem MOPA Laser.

So adaptieren Sie die richtigen Parameter

Damit Sie das eloxierte Aluminium schwarz markieren können, benötigen Sie einen 20 Watt MOPA Laser. Wir empfehlen dazu die F-254-Linse, da mit dieser der Spot-Durchmesser perfekt passt. Folgende Einstellungen sollten Sie für diese Anwendung dann vornehmen:

Leistung Geschwindigkeit Frequenz Pulsdauer
50% 1500 mm/s 200 kHz 8 ns
Fokus Fülllinien-Abstand Durchgang
Im Fokus 0,001 mm bidirektional für ein sattes Schwarz
0,002 - 0,005 mm bidirektional für Grautöne
1

Was Sie sonst noch berücksichtigen sollten

Bitte beachten Sie, dass die Eloxalschichten sehr unterschiedlich sein können. Verwenden Sie für die schwarzen Lasermarkierungen immer die Gravurseite. Für weitere Fragen stehen Ihnen auch unsere Trotec Experten aus dem Applikationslabor gerne zur Verfügung. Um sicher zu stellen, dass die von uns angegebenen Parameter funktionieren, empfehlen wir Ihnen außerdem, das eloxierte Aluminium aus unserem Sortiment zu beziehen.

Zum Trotec Aluminium-Sortiment


Das könnte auch interessant für Sie sein:

Metallmarkierung: CO2 vs. Faserlaser   Namensschilder schwarz markieren