raumteiler aus holz laserschneiden

Raumteiler
mit lasergeschnittenen Ornamenten

Schritt für Schritt Anleitung

Erstellen Sie einen wunderschönen Raumteiler aus Holzplatten und Acryl, um große Räume zu strukturieren und dekorativ aufzuwerten.


Vorbereitung

Benötigtes Material:

  • 12 vorgefertigte Holzplatten (46 x 61cm) etwa 3,5 mm stark
  • 1 Platte mattes Acryl (30,5 x 61 cm)
  • etwa 50 Messing S-Haken
  • Deckenbefestigung

Verwendeter Trotec Laser::

  • Speedy 400
  • 80 Watt
  • 2,5 Zoll Linse

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1 - Design anpassen

Stellen Sie sich den Raumteiler individuell zusammen. Sie können mit den drei fertigen Größen Ihren eigenen Paravent wie ein Puzzle im CorelDraw zusammenbauen und an die Größe Ihres Raumes anpassen. Wichtig dabei ist, dass Sie die Löcher für die Verbindungen richtig setzen.


Schritt 2 - Platten und Verbindungen vorbereiten

Damit Sie die einzelnen Platten anschließen, einfach zusammenstecken und aufhängen können, ist es besonders wichtig, dass die Löcher für die Verbindungshaken richtig positioniert sind. Erstellen Sie von jeder Platte eine eigene Kopie in CorelDraw und passen Sie die Löcher an. Um den Zusammenbau zu erleichtern, empfiehlt es sich auch die einzelnen Platten zu nummerieren.


Schritt 3 - Einstellungen

Schneiden Sie nun die einzelnen Platten mit dem Laser aus.

Mahagoni Holz

Schneiden: Leistung: 100% - Geschwindigkeit: 0.9% - Frequenz: 2500 Hz - Zublasung: an

Acryl

Schneiden: Leistung: 50% - Geschwindigkeit: 0.2% - Frequenz: 20000 Hz - Zublasung: an


Schritt 4 - Zusammenbau

Legen Sie die Platten am Boden genau so auf, wie sie dann aufgehängt werden. Beginnen Sie die oberste Reihe der Platten an der Deckenaufhängung zu befestigen. Anschließend können Sie Reihe für Reihe die weiteren Platten mit den S-Haken aufhängen.

Tipps:

  • Verwenden Sie vorgefertigte Holzplatten, das spart Zeit und Arbeit.
  • Schmauchspuren lassen sich am besten entfernen, wenn die Platten noch im Laser liegen: Einfach mit einem feuchten Tuch die Schnittstellen reinigen.
  • Um die Platten besser miteinander zu verbinden, können Sie die S-Haken mit einer Zange leicht zusammendrücken. Wenn Sie teilweise Acryl anstatt Holzplatten verwenden, wirkt der Raumteiler heller und erhält einen dekorativen Touch.