Laserbearbeitung von Displays in der Werbetechnik

für Leuchtreklamen, POS Displays, Acryl-Buchstaben oder sonstige Austeller

Acryl-Schild-lasergeschnitten

POP, Displays, Digitaldruck

Außergewöhnliche Formen von Displays und Werbeschildern machen Ihre Endprodukte interessanter und hochwertiger. Veredeln Sie POS oder POP Up Displays, Leuchtreklamen oder Buchstaben-Aufsteller mit einer Trotec Laserschneidmaschine. Der Laser ermöglicht Ihnen ein kreatives „Finishing“ und macht aus einer bedruckten Holz- oder Acrylplatte erst ein fertiges und damit verkäufliches Produkt. Die Kreativität kennt hier kaum Grenzen: von einfachen rechteckigen Werbeschildern oder Leuchtreklamen bis hin zu komplexen Konturen von Displays und Aufstellern im Digitaldruck - mit einer Laserschneidmaschine ist fast alles möglich.

Sie wünschen sich detailliertere Informationen zum Laserschneiden von Displays etc. in der Werbetechnik?

Kontaktieren Sie uns

Geeignete Materialien zum Laserschneiden und Lasergravieren

zur Anwendung in der Werbetechnik

Flexible Materialien:

  • Karton
  • Wellpappe
  • Polyesterfolien
  • Polycarbonatfolien
  • Textilien
  • Baumwollen
  • Canvas
  • Teppich
  • Polyester

Starre Materialien für Leuchtreklamen oder sonst. Werbeschilder:

  • Acryl
  • Schaumstoff
  • Polystyrol
  • Holz
  • MDF
  • Sperrholz
  • Furnier
  • Plexiglas

Bildergalerie - Lasergravur und Laserschnitt in der Werbetechnik



Anwendungsbeispiele in der Werbetechnik

Laserschneiden von diversen Displays

Die Trotec Laserschneidmaschine ermöglicht Ihnen eine besonders flexible Wahl hinsichtlich Applikation und Material. Der Laser ist ein universelles „Werkzeug“ für viele Materialformen und Geometrien. Egal ob Sie harte oder starre bzw. besonders weiche und flexible Materialien in der Werbetechnik fertigen, der Laser schneidet sowohl Kunststoff, Holz, Verbundplatten, Papier, Folien und Textilien usw.

Anwendungsgebiete der Laserschneidmaschine

  • Beschilderung
  • Werbeschilder
  • Leuchtdisplay, Leuchtreklame
  • Buchstaben am POS
  • POS (POP) Up Displays

Branchen:

  • Werbetechnik
  • Digitaldruck
  • Außenwerbung
  • Präsentationssysteme
Acryl-Schild-lasergeschnitten

Warum sollte ich zum Laserschneiden von Displays, Leuchtreklamen und sonstigen Schildern einen Laser kaufen?

Neue, hochwertige Produkte duch Laserfinishing

Sichern Sie sich einen Wettbewerbsvorteil durch den Laserkonturschnitt. Digitales Laserfinishing ermöglicht Ihnen hochwertigere Produkte und weitere Dienstleistungen anzubieten. Durch den Mehrwert erzielen Sie einen höheren Profit! Die Laserschneidmaschine ergibt glasklare Schnittkanten nach dem Laserschneiden und ist daher unschlagbar bei der Bearbeitung von Acryl oder Acrylglas. Kosten- und zeitintensive Flammenpolitur bei der Erstellung von Schildern, Displays oder Leuchtreklamen aus Acryl ist somit überflüssig. Auch Fräskanten, die in einem zweiten Arbeitsgang maschinell poliert werden müssten, können mit der Lasermaschine in zweifacher Geschwindigkeit und in nur einem Arbeitsschritt erstellt werden.

Funktion und Vorteile der Lasertechnologie

bei der Erstellung von Leuchtreklamen, POS Displays usw.

Flammpolierte Schnittkante beim Laserschneiden von Acryl ohne zusätzliche Nachbearbeitung

  • Glasklare Schnittkanten auf transparentem Aryl für Schilder oder Displays machen kosten- und zeitintensive manuelle Flammenpolitur überflüssig.

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Präzise Achsenantriebe und intelligente Luftführung sorgen für optimale Schneidergebnisse

Schneller im Schnitt

  • Im Vergleich zur Fräse ist der Laserschnitt in Abhängigkeit der eingesetzten Leistung 2 – 3 Mal schneller

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Sorgfältige Auslegung des Strahlengangs und eine ausgeklügelte Bahnplanung der Trotec Lasermaschinen

Kontaktlose und saubere Laserbearbeitung von Leuchtreklamen

  • Kein zeitraubendes Fixieren von Material im Vergleich zur Fräse
  • Kein Verziehen des Materials

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Multifunktionales Tischkonzept für einfaches Handling

Kein Werkzeugverschleiß

  • Keine Abnützung des Laserstrahls durch die Materialbearbeitung
  • Keine Kosten für neue Werkzeuge im Vergleich zur Fräse

Vorteile eines Trotec Lasers

  • CeramiCore Laserquellen mit besonders langer Lebensdauer

Einfache digitale Fertigung

  • Designs werden im gewohnten Grafikprogramm erstellt und per Druckbefehl an den Laser geschickt

Vorteile eines Trotec Lasers

  • JobControl® Laser Software: Einfach intuitiv. Effizient arbeiten.

Passgenaues Schneiden von bedruckten Materialien

  • Bei Print&Cut Anwendungen ermöglichen Passmarken, die Position und Rotation von bedruckten Materialien zu bestimmen. Das System passt den Schneidpfad dynamisch an.

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Mit JobControl® Vision Software gestalten Sie unglaubliche Details und erfüllen minimalste Toleranzen.

Beste Pass- und Wiederholgenauigkeit

  • Durch verschleißfreies Arbeiten mit höchster Präzision sind alle Teile zuverlässig und präzise.
  • Kosten durch Ausschuss und wiederholte Produktion können vermieden werden.

Vorteile eines Trotec Lasers

  • Hochqualitative Optiken und beste Strahlqualität
  • Präzise Achsenantriebe und intelligente Luftführung der Trotec Laser für perfekte Ergebnisse.
"Beim Schneiden von Plexiglas und bei Gravuren auf Aluminium-Produkten setzen wir auf die Trotec Laserschneidmaschine. Wir haben uns wegen dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis für den Trotec Laser entschieden."
- Rinaldo Fochetti, Geschäftsführer und Inhaber - PlotFactory AG -

Trotec Produktempfehlung für die Erstellung von Displays in der Werbetechnik


Tipps für die Laserbearbeitung in der Werbetechnik

So laserschneiden Sie Aufsteller für Leuchtreklamen etc. aus Acrylglas

Wie unterscheidet sich gegossenes von extrudiertem Acryl?

Grundsätzlich kann man sagen, dass beide Materialarten für die Laserbearbeitung gut geeignet und auch etwa zu gleichen Teilen bei der Herstellung anzutreffen sind. Die jeweiligen Vor- und Nachteile von GS und XT kommen je nach Anwendung zum Tragen.

Gegossenes Acryl ist in sehr vielen Farben erhältlich, wird in Dicken von 3 bis 25 mm hergestellt und hat eine größere Dickentoleranz. Das gegossene Acryl kann lasergraviert werden und ergibt dabei eine schöne Mattierung. Beim Schneiden mit dem Laser wird die Kante glasklar und weist einen sauberen rechten Winkel auf.

Extrudiertes Acryl dagegen ist nur in einer limitierten Farbauswahl, bei einer Dicke von 1,5 bis 25 mm (Platten) sowie 30 µm – 1 mm (Folien) erhältlich. Im Vergleich zu GS ist XT günstiger. Die Dickentoleranz bei der extrudierten Variante kleiner. Da die Dichte des Materials geringer ist, kann es schneller oder mit weniger Laserleistung geschnitten werden. Das Gravurergebnis zeigt keine optisch ansprechende Mattierung auf, beim Laserschneiden entsteht ein scharfer Grat an der Austrittsstelle des Lasers.

Wie erhalte ich eine glänzende Schnittkante bei Acrylglas?

Die glasklare, glänzende Schnittkante ist einer der größten Vorteile beim Laserschneiden von Acryl. Die entscheidenden Einflussfaktoren sind:

  • die verwendete Acryl-Art (gegossen oder extrudiert) sowie der Hersteller;
  • das eingesetzte Lasersystem - inkl. Linse, Laserleistung, Bearbeitungstisch und Absaugung;
  • die Laserparameter – Verhältnis von Geschwindigkeit, Leistung, Frequenz sowie die Fokuslage.

Werden diese Faktoren optimal angewendet und kombiniert, erhält man eine schöne, flammpolierte Kante.

Wie unterscheiden sich Acryl und Polycarbonat?

Oftmals werden PC (Polycarbonat) Fabrikate wie Makrolon® mit Acryl verwechselt. Zumal führen einige Hersteller beide Produkte in ihrem Sortiment. Dabei hat Polycarbonat grundlegend andere Eigenschaften, welche für die Laserbearbeitung relevant sind: Beispielsweise ist PC weniger UV stabil, schlagzäher und kalt verformbar. PC ist nur für das Lasermarkieren und das Laserschneiden von Folien bis ca. 500 µm geeignet. Platten von 1 mm aufwärts werden im Laserschnitt schwarz und karbonisieren.

Kann ich DiBond auch mit dem Laser schneiden?

Aluminium Verbundplatten wie DiBond lassen sich leider nicht laserschneiden. Prinzipiell können Materialien aus Aluminium oder Kunststoff mit der Lasergravurmaschine bearbeitet werden. Die Kombination von Alu-Kunststoff-Alu jedoch führt beim Laserschneiden zu einem unbrauchbaren und daher unwirtschaftlichen Resultat.

Darf ich PVC-haltige Folien laserschneiden?

Nein! PVC-haltige Materialien sind für die Laserbearbeitung verboten! Beim Verbrennen von PVC entstehen toxische Stoffe, die sowohl dem Laseranwender als auch der Lasermaschine schaden. Heutzutage gibt es jedoch viele PVC freie Alternativen zur Verwendung in der Werbetechnik.

Gibt es Alternativen zu Forex® und Kapa® für die Laserbearbeitung?

Forex® und Kapa® können leider nicht mit der Lasermaschine geschnitten werden. Als PVC / PU – freie Leichtschaumplatten können wir Smart-X des Herstellers 3A Composites empfehlen. Diese bestehen zu 100% aus Polystyrol und lassen sich hervorragend laserschneiden und -gravieren.