3 Tipps: So kaufen Sie den richtigen Laser

Veröffentlicht am: 29.09.2020 Autor: Peter Brandtner

Welcher Laser zum Gravieren und Schneiden ist für meine Bedürfnisse der richtige? Wieviel kostet eine Lasermaschine? Worauf muss ich beim Kauf eines Lasers achten? Welche Funktionen machen einen Laser zukunftssicher?


Welche Lasermaschine ist die richtige für mich?

Bei Trotec betreue ich unsere Kunden und Mitarbeiter im Rahmen der Trotec Academy. Die oben genannten Fragen beschäftigen fast jeden Interessenten, der überlegt, ein Lasergerät zu kaufen. Ich habe das Glück, viele unserer Interessenten bei ihrer Kaufentscheidung begleiten zu dürfen. Das beginnt schon lange vor dem Kauf – wenn ein Interessent eine spezielle Anwendungsfrage oder Fragen zu seinem Material hat oder sich einfach generell informieren möchte. Diese Erstberatungen finden bei den Trotec Lasertagen, Messen, in unseren Demo Centern oder bei virtuellen Produktdemos statt. Im Rahmen unseres Schulungsprogramms der Trotec Academy bin ich auch im regen Austausch mit unseren Kunden und habe so auch Einblick in ihre Geschäftsentwicklung.

Welches Lasergerät nun „das beste“ ist, kann man nicht pauschal beantworten. Es gibt aber eine Reihe an Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie ein Lasergerät kaufen. Was möchten Sie mit dem Laser tun? Welche Materialien möchten Sie bearbeiten? Welche Laserleistung ist die richtige? Wie einfach ist ein Lasergerät zum Schneiden und Gravieren zu bedienen? Ich möchte Ihnen an dieser Stelle drei persönliche Tipps mitgeben:

Tipp 1: Lassen Sie sich das Lasergerät, das Sie kaufen möchten, genau erklären.

In diesen Bereich fallen die technischen Daten. Angefangen von der Bearbeitungsfläche, über die verfügbare Laserleistung, bis hin zum Zubehör.
Achten Sie darauf, dass die Bearbeitungsfläche zu Ihren Standardformaten passt. So halten Sie den Verschnitt gering und nutzen die Ressourcen geschickt aus. Sehen Sie sich aber auch das verfügbare Zubehör gut an. Mit einem Kamerasystem oder einer Rundgravur-Vorrichtung können Sie Ihren Kunden noch mehr Produkte anbieten und sichern sich einen Wettbewerbsvorteil.

Tipp 2: Informieren Sie sich über das Dienstleistungsangebot rund um den Kauf des Lasers.

Die Investition in einen Laser sollte gut geplant sein. Informiert Sie der Anbieter vor dem Kauf über die möglichen Finanzierungsoptionen? Bietet der Hersteller Demonstrationen, Materialtests, Schulungsangebote und hilfreiche Unterstützung auch lange nach dem Vertragsabschluss? Entscheiden Sie sich für einen Anbieter, dessen Unterstützung nicht mit der Unterschrift des Kaufvertrags und Auslieferung des Lasersystems endet. Gerade nach dem Kauf der Lasermaschine, im „daily business“, sollten Sie auf vielfältige Serviceangebote zurückgreifen können. Im Servicefall ist der Support direkt vom Hersteller Gold wert, denn niemand kennt die Lasergeräte so gut wie das Serviceteam des Herstellers.

Tipp 3: „Das Beste“ ist individuell. Vergleichen Sie!

Informieren Sie sich gut über Produkt, Service – und Supportdienstleistungen und vergleichen Sie die Angebote.

Mein Team und ich haben einen Guide zusammengestellt, der Sie bei Ihrer Kaufentscheidung begleitet. Unser Guide „10 Fragen, die Sie sich vor dem Laserkauf stellen sollten“ beleuchtet ausführlich die unterschiedlichen Aspekte und dient Ihnen als Leitfaden.

Laden Sie sich den Guide herunter

Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich und besprechen Ihre Fragen zu Ihrer Geschäftsidee. Kontaktieren Sie mich!

Mehr über den Autor: Peter Brandtner

Peter Brandtner berät und begleitet Trotec Kunden schon seit über 15 Jahren. Als Leiter der Trotec Academy und des Applikationslabors liegt sein Schwerpunkt in der internationalen Schulung und dem Coaching der Trotec Kunden und Mitarbeiter.