anodised aluminium black laser marking

Schwarz markieren auf Aluminium

mit SpeedMarker MOPA Laser

Veröffentlicht am: 22.11.2016

Schwarz markieren auf Aluminium

Immer wieder kommt die Anfrage: "Können Sie Aluminium mit dem Laser schwarz markieren? Ähnlich wie die schwarzen Anlass-Beschriftungen auf Stahl?" Ab sofort können wir diese Fragen mit "JA" beantworten. Unter der Voraussetzung, dass das Aluminium eloxiert ist. Der MOPA Laser mit den variabel einstellbaren Pulsdauern (zwischen 4 und 200 ns) macht diese Anwendung möglich.

Besonders natureloxiertes Aluminium lässt sich damit in den unterschiedlichen Grautönen bis zu einem satten Schwarz sehr gut lasermarkieren. Die herkömmlichen Faserlaser mit realtiv hohen Pulsdauern können die eloxierte Schicht sehr gut gravieren bzw. abtragen. Dies führt je nach Farbe der Schicht zu einem guten Kontrast und einer schönen, hellen Gravur. Bei silber- oder natureloxierten Aluminium ist dieser Kontrast jedoch kaum sichtbar.

Das Besondere bei den Markierungen mit dem MOPA Laser ist, dass die Oberfläche durch kurze Pulsdauern kaum bzw. nicht beschädigt oder abgetragen wird. Die Beschichtung (Eloxalschicht) wird lediglich umgefärbt. Dies ist zwar ein völlig anderer Prozess als bei Anlassbeschriftungen von Edelstahl, bringt jedoch ein ähnliches Ergebnis.

Hochwertige Smartphones wie z.B. das Iphone werden auf diese Weise lasermarkiert. Aber auch Eloxalschichten in allen anderen Farben können mit dem MOPA Laser schwarz markiert werden. In Kombination mit der herkömmlichen Lasergravur ergeben sich mehr Möglichkeiten zum Kennzeichnen von eloxierten Aluminium-Produkten.

Trotec Beschriftungslaser

Alle Lasersysteme der SpeedMarker Serie sind ab sofort auch mit MOPA Laser erhältlich. Je nach Anforderung und Applikation können Sie zwischen unterschiedlich großen Laser-Workstations, einer Tischmarkierstation oder auch einem offenen Klasse 4 System wählen.

Mehr Informationen über Beschriftungslaser

Ein Laser - zahlreiche Möglichkeiten

Schwarz markieren auf Aluminium ist allerdings nur ein Anwendungsbeispiel, wo der MOPA Laser seine Klasse ausspielen kann. Denn auch beim Markieren auf Stahl oder Laserbeschriften von zahlreichen Kunststoffen kann der Alleskönner gegenüber herkömmlichen Faserlasern punkten.

Mehr Möglichkeiten beim Laserbeschriften

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen

Sie möchten mehr über die Vorteile und Möglichkeiten der MOPA Laser erfahren? Unsere Applikations-Experten beraten Sie gerne stehen Ihnen für Fragen über Ihre Anwendungen zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns