SpeedCutter Twin: Die Stent-Laserschneidanlage

Stent Cutter Laserschneider

Höchste Präzision für die Stent-Herstellung

Lasergeräte bieten beim Schneiden höchste Präzision. Trotec ist mit seinem SpeedCutter Twin ein einmaliges Werkzeug gelungen, dass die Herstellung von Implantaten revolutioniert.

Parallele und voll automatisierte Produktion

Der SpeedCutter Twin verfügt als einzige Laseranlage zum Herstellen von Stents über zwei gleiche luftgekühlte Faserlaserquellen, die parallel zwei Stents schneiden. Das zuzuführende Rohr wird durch die automatische Beschickungsanlage exakt im Fokus gehalten. Außerdem zeichnet sich das einzigartige Laser System durch die platzsparende Konstruktion, absolute Zuverlässigkeit und den minimalen Wartungsaufwand aus.

Entwickelt für den Dauerbetrieb

Durch den robusten Granitaufbau wird absolute Festigkeit und damit große Wiederholgenauigkeit garantiert. Im Gegensatz zu anderen Anlagen kann die Anlage 24 Stunden pro Tag vollautomatisch produzieren. Neue Stentdesigns und Geometrien können innerhalb kürzester Zeit mit der intuitiven Software eingerichtet und umgesetzt werden.

Single oder Twin - ideal an Ihren Bedarf angepasst

Je nach Bedarf gibt es die Speedcutter Stentschneideanlage auch in einer Single-Ausführung mit nur einem Schneidkopf. Die beiden Varianten sind völlig kompatibel. Es kann zum Beispiel die Single-Variante im Bereich F&E eingesetzt werden, um neue Stentgeometrien oder Materialien zu entwickeln und zu testen. Die neuen Daten können dann sofort in der Serienproduktion mit dem Speedcutter Twin verwendet werden.

Faserlasertechnologie und/oder Femtosekundenlaser

Wählen Sie bei beiden Modellen zwischen Faserlaser und Femtolaser. Mit einem Ultrakurzpulslaser oder Femtolaser können neue bioresorbierbare Materialien geschnitten werden, womit Reinigungsprozesse umgangen werden, die bei herkömmlichen Faserlasern unvermeidbar wären. Bei Bedarf können in einem Twin auch beide Laserquellen integriert werden.

Gerne bespricht unser Team mit Ihnen Ihre speziellen Anforderungen.

Kontaktieren Sie uns!

Technische Daten - Stent Laserschneidanlagen

 
System Rahmengestell mit massivem Granitblock
Faserlaser 1065 ± 5 nm; Nennleistung: 100 – 400 W; Kühlung: luftgekühlt (400 W wassergekühlt)
Femtosekundenlaser Nennleistung 4 – 25 W; Pulsbreite: 400 – 1.000 fs; Pulsfrequenz: 100 – 1.000 kHz
Kühlung: Luft-/Wasserkühlung
Schneidoptik Fokuslänge: ca. 80 mm; Gasdruck: max. 25 bar
Bewegungssystem Rotation Zwei Rotationsachsen (Hohlwellendirektantrieb) mit pneumatischen Spannzangen für Röhren mit Durchmesser von 0,5 – 10 mm
Bewegungssystem Linear Linearachse mit bürstenlosem Linearmotorantrieb; Verfahrweg 250 mm; Auflösung 5 nm
Konturgenauigkeit: besser 5 m
Steuerung Aerotech NC A3200, SPS S7 kompatibel
Gasversorgung Versorgung von zwei verschiedenen Prozessgasen bis zu einem Maximaldruck von 25 bar; auch für Sauerstoff als Prozessgas geeignet

Eigenschaften des SpeedCutters

Höchste Präzision durch Stabilität und intelligente Rohrführung

Alle Komponenten, die für einen perfekten Schnitt notwendig sind, werden direkt an der  massiven Granitkonstruktion montiert, deren Steifheit Positioniergenauigkeit und Wiederholbarkeit garantiert. Die patentierte Rohrführung hält das Rohr bei minimaler Reibung konstant im Fokus. Das garantiert höchste Produktqualität und minimaler Ausschuss innerhalb Ihrer Toleranzvorgaben.

Unterschiedliche Laserquellen

Wählen Sie zwischen einem High Performance Faser- oder einem Femtosekundenlaser, um Ihre Materialien optimal zu bearbeiten. Der SpeedCutter ist ist der einzige Laser-Stentschneider seiner Klasse, der mit zwei Strahlquellen ausgestattet werden kann und in der Lage ist, mit beiden parallel zu arbeiten. Sie wünschen maximale Flexibilität? Kombinieren Sie einfach beide Laserquellen und arbeiten Sie mit einem Hybrid Twin System.

Sichere Probenentnahme während der Produktion

Dank der durchdachten Konstruktion ist eine Probenentnahme in Laserschutzklasse 1 möglich, während ohne Unterbrechung Stents geschnitten werden.

Hochleistungs-Galvos zum High-Speed Lasermarkieren

Erhöhen Sie die Markiergeschwindigkeit mit den optionalen Hochleistungs-Galvos.

Mehr über Hochleistungs-Galvos


Upgrade possibilities

Upgrade zum Twin

Sofern Sie mit einem SpeedCutter Twin mit nur einer Laserquelle starten, ist ein Upgrade zum vollen Twin System auch nachträglich möglich, da die Software darauf ausgelegt ist. Ein Twin System bietet höchsten Durchsatz pro Stellfläche – und das bedeutet auch pro Investment.

Autofeeder und Sorter

Der Autofeeder macht es möglich, das System bis zu 48 Stunden mannfrei zu betreiben. In Kombination mit dem Sorter können verschiedene Stentdesigns automatisch geschnitten werden, bevor sie nach Ihrer Type oder ihrem Los sortiert werden.

Atmos Absauganlagen

Die geeignete Absauganlage sorgt für den sicheren und sauberen Betrieb Ihres Lasersystems.

Mehr über Atmos Absauganlagen