jobcontrol vision laser cutting software

Tipps & Tricks zur Laser Software JobControl® Vision

JobControl® Vision ist die Trotec Laser Software für präzises Laserschneiden von bedruckten Materialien, wie zum Beispiel Acryl, Papier, Folie oder Karton. Finden Sie hier hilfreiche Tipps für die Grafikerstellung und das tägliche Arbeiten mit der Schneidsoftware.


Wie funktioniert JobControl® Vision?

Eine Kamera am Arbeitskopf des Lasers liest die auf das Plattenmaterial gedruckten Passmarken. Dadurch werden Verzerrungen im Druck erkannt und kompensiert, das Material passgenau geschnitten. Produktionszeiten werden beschleunigt und kostenintensive Fehlschnitte vermieden.


Hinweise für die Grafikerstellung für JobControl® Vision

Für einen optimalen Arbeitsablauf, beachten Sie bitte folgende Hinweise für die Grafikerstellung:

  • seperate Ebenen für Grafik, Passmarken und Schnittlinien
  • Passmarken: 6mm Durchmesser, schwarzer Umriss mit Linienstärke Haarlinie, schwarze Füllung, Kreis
  • Vergewissern Sie sich, dass über die Einstellungen für den Druckertreiber in Ihrem Grafikprogramm Bezierkurven an den Drucker weitergegeben werden.

Vorbreiten der Datei für den Druck

Senden Sie nur die Ebenen mit der Grafik und den Passmarken an den Drucker. Die Schnittlinie wird nicht gedruckt.


Vorbereiten der Datei für den Laser

Senden Sie die Passmarken und die Schnittlinie an den Laser. Die Ebene mit der Grafik selbst deaktivieren Sie. Diese wird nicht an den Laser gesendet.
In der Materialdatenbank wählen Sie für die Farbe schwarz den Prozesstyp Passmarke.
Als nächstes wählen Sie "Drucken".


Platzierung von Druck und Laserjob

Verbinden Sie JobControl® mit dem Laser.

Legen Sie den Job auf die Platte und passen Sie diesen an die Position des Papiers im Laser an. Fahren Sie dafür mit dem Laserpointer mittig auf eine beliebige Passmarke und ziehen Sie diese in JobControl® zum Fadenkreuz.

Tipp: Verwenden Sie in JobControl® die Vorschau-Funktion WYSIWYG und erleichtern Sie sich somit das Platzieren.


Ausschneiden der Datei

Klicken Sie auf “Start”.
Der JobControl® Vision-Runscreen erscheint.
Wenn Position und Ausrichtung des Laserauftrags in JobControl® mit der Position Ihres Materials auf der Arbeitsfläche übereinstimmen, liest JobControl® alle Passmarken und schneidet den Auftrag automatisch.

Wenn die Position nicht übereinstimmt, müssen Sie mit dem System interagieren und ihm die Position der ersten Passmarke zeigen. Positionieren Sie dazu die Kamera mit dem Tastenfeld auf dem Laser, den Software-Pfeiltasten oder den Pfeiltasten auf der Computertastatur über die erste Passmarke. Ist der Balken unterhalb der Kameraanzeige grün bestätigen Sie mit Enter. Ist der Druck verzerrt, müssen Sie dem System gegebenenfalls auch die zweite Passmarke zeigen. Die übrigen Passmarken werden dann automatisch erkannt.


Schritt-für-Schritt-Anleitung

Gestalten Sie unglaubliche Details und erfüllen Sie minimalste Toleranzen mit JobControl® Vision.

Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Produktion eines Print&Cut Produktes mit JobControl® Vision.

 

 


Weitere Informationen

Sie haben Fragen, die wir online nicht beantwortet haben? Rufen Sie unsere Service-Hotline an und unsere Laserexperten helfen Ihnen gerne weiter.

Zurück zur Übersicht