Design & Technologie Fachbereich generiert Mehrwert mit Trotec Laser

Veröffentlicht am: 27.11.2019

Während die Zahl der Schüler weiter steigt und die Schulen mit immer knapperen Kassen zu kämpfen haben, findet eine Schule in North Yorkshire Unterstützung dank der Anschaffung eines Trotec Lasers für ihren Fachbereich Design- und Technologie.

Die Schüler der St. John Fisher Catholic High School in Harrogate haben jetzt Zugang zu einem hochmodernen Laserschneider und nutzen ihn, um ihre Entwürfe und Innovationen zum Leben zu erwecken. Der Laser unterstützt den Unterricht der D&T-Schüler darin, reale Probleme durch einen iterativen Designprozess zu lösen.

"Die Geschwindigkeit des Trotec Lasers im Vergleich zu unserem alten ist unglaublich. Wir konnten die Produktivität erheblich steigern und können innerhalb einer Unterrichtsstunde viel mehr Projektarbeiten erledigen. Es hilft definitiv, das Interesse der Schüler zu wecken."
- David Greenwood - Leiter des Fachbereichs D&T -

Herausforderungen bei der Integration in den Lehrplan

Reale Probleme zu lösen bedeutet, dass die Schüler oft an sehr unterschiedlichen Projekten arbeiten. Dies und die wachsende Anzahl an Klassen bedeutet, dass die Mitarbeiter des Fachbereichs Design & Technologie unter ständiger Anspannung stehen, da sie das Arbeiten an mehreren Maschinen und Geräten betreuen müssen.

Bevor die St. John Fisher School den Trotec Speedy 300 EDU Laserschneider erworben hat, besaß sie eine alte, sehr langsame und schwierig zu wartende Lasermaschine. Das machte es den Lehrern schwer mit den verschiedenen Projekten und Designs, an denen die Schüler gleichzeitig arbeiteten, zu jonglieren.

Das Team beschloss in einen neuen Laserschneider zu investieren, um die Arbeitsabläufe in den Klassen zu verbessern. Der Speedy 300 EDU wurde während des Frühjahrssemesters installiert. Dies ist immer eine sehr hektische Zeit, da die Schüler hart auf den Abgabetermin der Projektarbeiten im April hinarbeiten.

"Wir unterrichten einen iterativen Designprozess, was bedeutet, dass die Schüler Phasen ihrer Projektarbeit einfach wiederholen können - das wird durch den Trotec Laser erst möglich."
- David Greenwood - Leiter des Fachbereichs D&T -

Seit der Installation ist der Speedy 300 EDU nicht nur für den Fachbereich Design und Technik, sondern für die gesamte Schule ein großer Gewinn.

Der Laser wird zusammen mit einer Vielzahl von manuellen und mechanischen Werkzeugen in der Schule eingesetzt, um neue Schüler in die Design- und Technologiewelt einzuführen. Die erste Aufgabe bestand darin, T-Quadrat Platten zu entwerfen und herzustellen, die sie dann mit dem Trotec Laser durch Gravieren der Holzoberfläche personalisieren konnten. Dieses Einstiegsprojekt gibt den Schülern die Möglichkeit, sowohl grafische Fähigkeiten zu entwickeln als auch die Materialien herzustellen, die sie zum Lernen benötigen.

Der Laserschneider wurde verwendet, um Teile und Komponenten für Prototypen aus Holz, Acryl und Kunststofflaminaten zu erstellen. Manchmal wurden Elektronik und bewegliche Mechanismen eingebaut, um Gegenstände wie funktionierende Beleuchtungskörper, Vogelfutterautomaten, Zahnbürsten-Zeitschaltuhren und Skateboard-Rampen zu kreiieren. Der Laser hat der Schule auch in anderen Bereichen Geld gespart, zum Beispiel bei der Erstellung von Namensschildern für Klassenzimmertüren. Das Team prüft derzeit, wie der Laser auch in anderen Bereichen der Schule eingesetzt werden kann.

Besonders gelobt wurde die Wartungsfreundlichkeit des Speedy 300 EDU im Vergleich zum vorherigen Laser. Der Staubschutz und die Langlebigkeit der Konstruktion sind offensichtlich. Das Team war außerdem erfreut über die einfache telefonische Erreichbarkeit von Trotec bei technischen Problemen.


Entdecken Sie die Speedy Serie

Erleben Sie unsere Laser in Aktion! Jetzt Termin anfragen
Jetzt Termin anfragen