Daten- und Grafikaufbereitung

Oftmals werden Adressdaten mit Excel Listen oder CRM Systemen verwaltet. Um diese Daten für die Seriendruckfunktion vorzubereiten, speichern Sie die Datei mit den gewünschten Daten als ".txt", ".csv" oder ".rtf"-Datei ab.

Öffnen Sie im ersten Schritt Ihre gewünschte Grafik im CorelDRAW Grafikprogramm, um mit den Seriendruck zu beginnen.

Tipp:

Achten Sie darauf, dass die Bearbeitungsfläche der Größe der finalen Laser-Grafik entspricht. So können später mehrere Jobs einfacher platziert werden (siehe letzter Schritt in dieser Anleitung).


Assistent für den Seriendruck

Zu Beginn klicken Sie auf Datei - Seriendruck - Seriendruck erstellen/laden.

Nun öffnet sich der Seriendruck-Assistent, welcher Sie bei den notwendigen Einstellungen unterstützt.
Wählen Sie Text aus einer Datei importieren, klicken Sie auf Weiter und wählen Sie die gewünschte Datei aus.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie eine Vorschau der Datensätze, die importiert werden. Klicken Sie schließlich auf Fertig stellen, und beenden Sie den Seriendruck-Assistenten.


Seriendruck vorbereiten

Die Seriendruck-Symbolleiste wird geöffnet. Dort wählen Sie das gewünschte Seriendruckfeld - wie beispielsweise "Name"- und klicken auf Seriendruckfeld einfügen.

Platzieren Sie nun das gewählte Feld in Ihrer Corel-Grafik und adaptieren Sie ggf. noch Schriftart oder Schriftgröße nach Ihren eigenen Vorstellungen.


Druckprozess für die Laserbearbeitung

Um den Druckprozess starten zu können, klicken Sie in der Symbolleiste des Grafikprogramms auf Seriendruck durchführen.

Als Drucker wählen Sie den Trotec Laser (Trotec Engraver) aus. Im Anschluss klicken Sie auf Eigenschaften und nehmen Sie wie üblich die Parameter-Einstellungen zum Lasergravieren und Laserschneiden vor.

Wenn Sie jeden Job einzeln drucken bzw. lasern möchten, sind Sie nach diesem Schritt fertig und können die Grafik bereits an Ihren Lasergravierer senden.

Möchten Sie allerdings mehrere Jobs, also zum Beispiel mehrere Typen- oder Namensschilder mit nur einem Druckbefehl an Ihren Laser senden, sparen Sie Zeit und Sie können Ihr Lasermaterial optimaler nutzen. Dazu fügen Sie die einzelnen Laser-Jobs zusammen. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen im nächsten Schritt.


Fügen Sie mehrere Jobs zusammen

und sparen Sie Zeit und Material!

Wählen Sie nun den Trotec Laser (Trotec Engraver) als Drucker aus und nehmen Sie Ihre Laser-Einstellungen vor. Adaptieren Sie nun auch noch die Breite und Höhe mit den Dimensionen Ihres Materials. Das ist insofern wichtig, dass Sie sehen wie viele Jobs auf dem Material Platz haben.

Klicken Sie auf den JobControl-Button, um die Einstellungen zu speichern. Sehen Sie sich nun die Druckvorschau an.

Im Druckvorschau-Fenster klicken Sie auf Umbruchlayout und geben dann noch die Anzahl an Zeilen und Spalten in die Menüleiste ein. Die Jobs werden nun zusammengefügt.

Klicken Sie auf das Auswahlwerkzeug zur Vorschau der kompletten Platte. Nun klicken Sie auf Drucken und senden Ihre Grafik an die JobControl® Lasersoftware.


Sie benötigen weitere Informationen?

Gerne helfen wir Ihnen weiter! Kontaktieren Sie uns über unsere Trotec Service Hotline, wo Ihnen unsere qualifizierten und top-ausgebildeten Laser Experten bei allen Fragen und Problemstellungen gerne zur Verfügung stehen!