success-story-graffiti-shield-SP2000

"Trotec hat uns wirklich auf ein neues Level gebracht."

Graffiti Shield ist als Hersteller von Anti-Graffiti- und Oberflächenschutzfolien tätig. Sie arbeiten derzeit mit zwei SP2000 Lasersystemen, um kundenspezifische Oberflächenschutzlösungen zu erstellen.

Kontaktieren Sie uns
Veröffentlicht am: 13.06.2019

Ein ganzheitlicher Ansatz zur Graffiti-Bekämpfung

Graffiti Shield ist ein Hersteller von Anti-Graffiti-Folien und Oberflächenschutzfolien. Sie haben sich auf die Herstellung maßgeschneiderter Folien spezialisiert, um neue Oberflächen zu schützen oder vorhandene Vandalismuserscheinungen zu verdecken. Die meisten ihrer Kunden stammen aus der Nahverkehrsindustrie und befinden sich in Metropolen wie Los Angeles, Seattle und New York. Darüber hinaus installieren sie Anti-Graffiti-Folien in gewerblichen Objekten zum Schutz von Aufzügen und Rolltreppen. Das Hauptquartier von Graffiti Shield in Anaheim, Kalifornien, arbeitet derzeit mit zwei SP2000 100 Watt, um kundenspezifische Oberflächenschutzlösungen zu fertigen.

Graffiti Shield hat Trotec kontaktiert, um die Qualität zu verbessern und das Produktangebot zu erweitern

Vor dem Kauf eines Trotec-Lasersystems stellte Graffiti Shield Anti-Graffiti-Folien mit anderen Technologien wie Messerschneidern und CNC-Maschinen her. Eine Zeit lang produzierten diese Technologien zwar eine angemessene Qualität, konnten aber nicht die OEM-Qualitätsstandards erreichen, die einige ihrer Kunden verlangten. Sie hatten auch Einschränkungen hinsichtlich der Materialgröße. Die Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben erfordert die Schaffung von maßgeschneiderten Lösungen für große Oberflächen wie Zug- und Busfenster. Leider konnte die Ausrüstung, mit der Graffiti Shield zuvor arbeitete, die geforderten Spezifikationen nicht erfüllen, so dass man sich entschied, die Lasertechnologie zu recherchieren. Nachdem sie mit anderen Laserherstellern gesprochen hatten, stellte Graffiti Shield fest, dass sie nicht in der Lage waren, die erforderlichen Größen- und Sicherheitsanforderungen zu erfüllen. Bald darauf wandte sich Graffiti Shield an Trotec Laser.

"Neben der Verbesserung der Schnittqualität und der Möglichkeit, eine breitere Palette von kundenspezifischen Aufträgen anzunehmen, haben unsere SP2000 Lasercutter es uns ermöglicht, Acryl-Werkzeuge für unsere anderen Ausrüstungsteile im eigenen Haus herzustellen. Außerdem konnten wir die Zusammenarbeit mit Maschinenwerkstätten zur Herstellung von Formen und Prototypen für neue Projekte eliminieren. Jetzt sind wir in der Lage, diese Teile auf unseren Lasern in Rekordzeit selbst herzustellen! "
- Jeff Schuch, Mike Schuch & Jeff Green - Produktions- und Entwicklungleiter, Präsident, CEO von Graffiti Shield -

"Trotec hat uns wirklich auf ein neues Level gebracht."

Jeff Schuch

Zunächst wandte sich Graffiti Shield an mehrere verschiedene Laserhersteller, die jedoch keine Lösung für ihre Größenanforderungen und gewünschten Sicherheitsmerkmale anbieten konnten. Nachdem sie sich von den Fähigkeiten der anderen Systeme überzeugt hatten, kontaktierte Graffiti Shield den Trotec-Vertriebsmitarbeiter in der Region, Gary Sheriff. Nach einem ausführlichen Gespräch mit Trotec und einer Produktdemonstration stellte Graffiti Shield fest, dass der SP2000 die Schnittqualität steigern konnte, um die OEM-Standards zu erfüllen, Anti-Graffiti Shield-Folien für große Transitfenster aufzunehmen UND als Laser der Sicherheitsklasse 2 zu arbeiten - kein anderer Laserhersteller konnte all diese Funktionen in einer Lösung aus einer Hand präsentieren. Seit dem Kauf ihres Lasers konnte Graffiti Shield aufgrund der Größe, Präzision und Geschwindigkeit der Maschine eine größere Bandbreite an kundenspezifischen Aufträgen annehmen. Aufgrund dieses Zustroms an kundenspezifischen Aufträgen kaufte Graffiti Shield kurz darauf einen zweiten SP2000 und plant in naher Zukunft eine Erweiterung durch einen SP3000.


Lesen Sie mehr über die Trotec Lasermaschinen