finished product laser marked

Laserbeschriftung von Bauteilen beim Motorenspezialisten Van der Graaf

Veröffentlicht am: 23.01.2018 Autor: Werner Ammerer

Trotec Lasersyteme für Maschinenbau und Antriebstechnik

Laserbeschriftung von Bauteilen und Typenschildern beim Motorenspezialisten Van der Graaf am Standort Kanada

Galvo-Lasersysteme von Trotec werden in den verschiedensten industriellen Unternehmen weltweit eingesetzt. Ein großer Bereich ist dabei der Maschinenbau bzw. die Antriebstechnik, wo sich Laser hervorragend zur flexiblen Beschriftung von Bauteilen und Typenschildern eignen. Der Motoren-Spezialist Van der Graaf nutzt Trotec Beschriftungslaser der SpeedMarker-Serie genau für diesen Zweck und schätzt die flexible Anpassung dieser Geräte an die firmenspezifischen Fertigungsprozesse.

Van der Graaf

Weltweiter Spezialist von Trommelmotoren für die Fördertechnik

Das Unternehmen Van der Graaf mit Hauptsitz in den Niederlanden ist ein international führender Hersteller von Trommelmotoren. Zu den Kunden zählen vorwiegend Hersteller von Transport- und Fördersystemen, welche für verschiedene Zwecke und in den unterschiedlichsten Bedingungen weltweit eingesetzt werden. Die Anwendungen reichen von Transportbändern in industriellen Fertigungsprozessen bis hin zu Gepäckfördersystemen von Flughäfen oder der Fördertechnik von Paketsortieranlagen.
Das zuverlässige Herz dieser Fördersysteme sind rundum geschlossene Trommelmotoren. Am kanadischen Standort Brampton, Ontario wird ein SpeedMarker 700 für Beschriftungsaufgaben eingesetzt um Komponenten oder auch Typenschilder für diese Motoren zu kennzeichnen.

"Wir verwenden den SpeedMarker 700, um unsere Motoren mit unserem Namen und Logo sowie alle Spezifikationen und Zertifizierungen zu kennzeichnen. Das System ist vollständig in unser ERP-System integriert. Sobald wir den Arbeitsauftrag gescannt haben, werden alle Informationen automatisch abgerufen. Trotec hat uns vor allem am Anfang bei der Programmierung und Kalibrierung der Arbeitsaufträge sehr gut unterstützt. Der SpeedMarker 700 bietet die beste Markierqualität bei Edelstählen und anderen Metallen."
- George Barbuc - Projektmanager, Van der Graaf -

Flexibler Beschriftungslaser perfekt angepasst für den optimalen Fertigungsprozess

Um Flanschteile oder auch Typenschilder flexibel beschriften zu können, wurde der Trotec Galvolaser bei Van der Graaf mehrfach angepasst. Einerseits wurden mehrere Werkstückträger erstellt, die rasch gewechselt werden können, um die unterschiedlichsten Teilarten und Typenschilder aufnehmen zu können. Der Wechsel im Lasergerät nimmt kaum eine Minute in Anspruch. In der Lasersoftware wurden zu den jeweiligen Werkstückträgern und Arten von Bauteilen bzw. Schildern entsprechende Vorlagen erstellt, die manuell oder automatisch über den Fertigungsauftrag aufgerufen werden können. Dabei müssen die Werkstückträger nicht voll belegt sein, sondern es können eine beliebige Anzahl an Teilen beschriftet werden.

Anbindung der Lasersoftware an das ERP-System

Durch die Anbindung der Trotec Lasersoftware SpeedMark an das ERP-System kann der Maschinenbediener per Handscanner den Barcode des Fertigungsauftrages einscannen, die Lasersoftware wird anschließend aus dem ERP-System mit den Informationen zur Teileart, Beschriftungsinhalt wie z.B. Teilenummern, Seriennummern, Stückzahl etc. versorgt. Die jeweilige Platzierung der Beschriftung am Bauteil und am Werkstücksträger ist in der Lasersoftware hinterlegt. Der Mitarbeiter muss nur die entsprechende Beladung vornehmen, den Auftrag scannen und den Beschriftungsvorgang starten.

Individuell anpassbare Bedienkonsole

Jedes Unternehmen hat unterschiedliche Ansätze für die optimale Bedienung einer Maschine. So kann auch die HMI (Human Machine Interface) des Trotec Laserbeschrifters entsprechend angepasst werden, um neben der Standardsoftware auch eine passende und einfache grafische Bedienoberfläche zur Verfügung zu stellen. Im Standardbetrieb kann dann über die individuelle Bedienoberfläche gearbeitet werden, die sich besonders für den Betrieb mit Werkstückträgern eignet. Sollen spezielle Einzelteile beschriftet oder auch neue Werkstückträger eingerichtet werden, so kann jederzeit auf die Standardoberfläche der SpeedMark-Software umgestellt werden.

Trotec SpeedMarker Serie

Die SpeedMarker Serie von Trotec wird vorwiegend für Beschriftung von Bauteilen und Schildern aus Metall wie z.B. Aluminium oder Edelstahl, aber auch von verschiedensten Kunststoffen eingesetzt. Die Trotec Lasergeräte stehen dabei in verschiedensten Baugrößen und mit unterschiedlichen Laserleistungen der Faserlaser zur Verfügung. Eine genaue Übersicht über die verfügbaren Gerätegrößen, sowie über mögliche Geräteoptionen und Anwendungen finden Sie hier:

Mehr Informationen über SpeedMarker Serie