KinderUni Wels zu Besuch bei Trotec

Schlaue Füchse der KinderUni Wels bei Trotec

Veröffentlicht am: 16.08.2017 Autor: Karina Pairleitner

Auch dieses Jahr unterstützt die Trodat Trotec Gruppe wieder die KinderUni Wels.

16 interessierte junge Teilnehmer besuchten uns daher am 19. Juli in der Trotec Zentrale und tauchten in die Welt der Physik und Lasertechnologie ein. Das zuvor theoretisch Erlernte durften die Jungen und Mädchen natürlich auch gleich im Labor am Laser live erleben – und selbst umsetzen.

Was hat ein Laser mit Einstein zu tun?

Diese und viele weitere Fragen stellten sich die motivierten, jungen Teilnehmer der KinderUni Wels Mitte Juli im Zuge Ihres 3-tägigen Kurses "Einstein lebt" – und fanden die Antwort u. a. bei Trotec. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Welt der Materie und Laserkraft durch Dr. Gernot Schrems und deren Anwendung bei Trotec Laser, ging es direkt ins Laser-Applikationslabor. Dort war das Highlight für die jungen Forscher und Forscherinnen natürlich das Arbeiten an der Lasermaschine. Mithilfe der Trotec Mitarbeiterinnen des Applikationslabors erstellten Sie so gleich ihre individuellen Laserapplikationen und konnten davon gar nicht genug kriegen!

KinderUni OÖ

Die KinderUni OÖ ist ein Projekt zur Wissens- und Wissenschaftsvermittlung für Kinder und Jugendliche von 5 bis 16 Jahren und wird jährlich im Sommer an mehreren oberösterreichischen Standorten angeboten. Die KinderUni Wels wird am Campus der FH Wels veranstaltet und durch Kooperationspartner aus der Wirtschaft unterstützt. Die Trodat Trotec Gruppe war abermals als Projektpartner mit dabei. Mag. Peter Brandtner von der Trotec Academy, der das Projekt mit der KinderUni Wels koordiniert, freut sich jedes Mal über die rege Teilnahme und ist vor allem vom Wissensdurst der Jugendlichen begeistert.

Übrigens: Wie es sich für echte Studenten gehört, durfte natürlich auch eine Sponsion nicht fehlen. Alle Teilnehmer erhielten daher nach Abschluss ihrer Kurse das "SchlauFuchs-Diplom".

Zur Webseite der KinderUni Wels