Trotec unterstützt Kreativ-Netzwerke mit Speedy Graviermaschinen

Veröffentlicht am: 01.06.2016

Anfang Juni hat Trotec bei den Architekturtagen in Salzburg einen Speedy 100 zur Verfügung gestellt, wodurch sich "Junior-Architekten" ihre eigene Bären-Maske als nettes Give-Away herstellen konnten. Eine Woche später, vom 9.-11. Juni, konnten sich kreative Wissenschaftler beim Ecsite Maker Space in Graz praktisch mit der Speedy 300 Graviermaschine auseinandersetzen – ebenfalls eine Leihgabe von Trotec.

Architekturtage 2016 in Salzburg

Unter dem diesjährigen Motto wert/haltung standen am 3. und 4. Juni österreichweit wieder Architektur und Baukultur im Mittelpunkt. Den Hotspot in Salzburg – und gleichzeitig Zentrale der dortigen Architekturtage – bildete ein aus dem Jahr 1890 stammender Backsteinbau auf dem Gelände der ehemaligen Riedenburgkaserne. Neben dem spannenden Gebäude machten fachkundige Führungen, Vorträge, Ausstellungen sowie Filme und Kunstevents die Architektur zur Hauptsache.




HappyLab Salzburg vermittelte Designprozesse am Laserschneider

Als sogenanntes "Fab-Lab" ermöglichte das HappyLab bei den Architekturtagen freien Zugang zu digitalen Produktionsmaschinen wie etwa 3D-Drucker oder Laser Schneider. Mit den Fertigungsgeräten des HappyLab standen den Besuchern aller Altersstufen viele Möglichkeiten offen, eigene Entwürfe zu zeichnen und sie in die Realität umzusetzen. So wurde beim kreativen Ausprobieren u.a. vermittelt, wie Designprozesse in der Architektur funktionieren können.

Trotec stellte dafür einen Speedy 100 Lasergravierer als Sachspende zur Verfügung. Mit Hilfe der Graviermaschine konnten sich die Besucher vor Ort selbst bunte Masken aus Papier laserschneiden und gravieren. Vor allem die jungen "Nachwuchs-Architekten" freuten sich besonders über das tierische Give-Away!

Verwendung des Lasers bei HappyLab

Speedy 300 als Leihgabe für den Maker Space

Trotec hat für den Ecsite Maker Space die Graviermaschine Speedy 300 zur Verfügung gestellt. So wurden vor Ort diverse Holz-Elemente graviert oder Bauteile geschnitten, um daraus später 3D-Figuren oder mechanische Spielzeuge zu basteln. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Leistungsschau wurden auch zahlreiche weitere Anwendungsmöglichkeiten des Lasers demonstriert, wie etwa das Veredeln von Texitlien für kreative Taschen usw.

Geeignete Materialien für Lasergraviermaschine

Ecsite Annual Conference 2016 in Graz

Ecsite, ein europäisches Netzwerk aus wissenschaftlichen Zentren und Museen, versammelt jährlich Fachleute wissenschaftlicher Institutionen bei der Ecsite Annual Conference. In diesem Jahr wurde die Konferenz unter dem Thema "Colors of Corporation" in Graz ausgetragen. Als Gastgeber fungierten das Grazer Kindermuseum FRida & freD, das Universalmuseum Joanneum sowie das Science Center Network. Neben Fachvorträgen sowie einem eigenen Messe-Bereich, bildete der Maker Space mit praktischen Workshops den kreativen Schwerpunkt im Programm.