engraving-stamp-professional

Tipps und Tricks zur Stempelgravur

Stempeltextplatten können Sie schnell und einfach lasergravieren. So erzielen Sie in nur 3 Schritten den perfekten Stempel. Außerdem erhalten Sie hier Tipps, was bei der Laserbearbeitung von Stempelgummi zu beachten ist.

In 3 Schritten zum Stempel Tipps zur Laserbearbeitung


In 3 Schritten zum perfekten Stempel

Schritt 1: Zeichnen Sie das Stempellayout im Grafikprogramm

Erstellen Sie das Layout so, wie es später am Papier aufgedruckt werden soll. Zur Erstellung eines Stempels ist kein Spiegeln und Invertieren der Grafik im Grafikprogramm notwendig. Bei Auswahl der Prozessart "Stempel" im Druckertreiber wird die Grafik automatisch für die Laserbearbeitung gespiegelt und invertiert. Selbst die Schneidlinie kann im Druckertreiber für einen automatischen Schnitt ausgewählt werden und muss nicht extra gezeichnet werden.


Schritt 2: Druckereinstellungen

Im Druckertreiber wählen Sie folgende Einstellungen:

  • Größe: Größe des Stempels eingeben oder wenn ein Trodat Stempel verwendet wird, diesen einfach in der Liste auswählen.
  • Material: Gummi - dabei wird auf die getesteten Laserparameter aus unserer Materialdatenbank zurückgegriffen.
  • Prozessart: Stempel - so wird das Layout für die Gravur automatisch gespiegelt und invertiert.
  • Auflösung: 600 dpi oder mehr
  • Schneidlinie: optimiert - dh die Schneidlinie wird an das Layout angepasst und verhindert somit einen Abdruck des Layout Hintergrundes.
  • Rasteralgorithmus: Schwarz-Weiß
  • Flanken: Standard: mittel

Schritt 3: Laserprozess

Starten Sie den Laserprozess. Nach der Fertigstellung reinigen Sie den Stempelgummi im Ultraschall-Bad oder alternativ mit Wasser und einer Bürste. Kleben Sie dann den gelaserten Gummi in den Stempel.

 

Download: Anleitung zur Stempelgravur


Was ist bei der Bearbeitung von Stempelgummi mit dem Laser zu beachten?

Wie tief muss ich lasergravieren um einen sauberen Abdruck zu erhalten?

Die Parameter für Trodat Aero Stempelgummi sind in der JobControl® Materialdatenbank hinterlegt. In diesem Parameter ist die Gravurtiefe automatisch eingestellt. Wenn Sie einen anderen Stempelgummi verwenden, achten Sie bitte darauf, dass die Gravurtiefe von Stempeln für einen guten Abdruck etwa 1,1 mm betragen sollte.

Was sind Flanken?

Um einen sauberen, detailgetreuen Abdruck auf Papier zu erhalten, ist es wichtig, sogenannte Flanken zu erstellen. Flanken werden verwendet, um den Buchstaben und Zeichen einer Stempeltextplatte an der Basis mehr Stabilität zu geben. Je nach Feinheit des Stempels können in der JobControl® Software folgende Flankeneinstellungen ausgewählt werden:

  • Steil: für große Flächen geeignet
  • Mittel: für Standard Textstempel gut geeignet
  • Flach: für feine Schriften ideal

Verwendung von Absauganlagen

Bei der Bearbeitung von Stempelgummi entsteht Staub und Geruch. Deshalb ist es wichtig, dass eine effiziente Absaugung für einen guten Abtransport der Staubpartikel sorgt und mit einem ausreichenden Anteil an Aktivkohle zur Filterung der Gerüche ausgestattet ist. Gleichzeitig empfehlen wir, die Stempelplatte von oben nach unten zu gravieren, damit die Gravurqualität durch Staubpartikel nicht beeinflusst wird.

Mehr über Absauganlagen erfahren

Welche Linse eignet sich für die Textplattenerstellung von Stempeln?

Für Texte und Bilder mit filigranen Details empfehlen wir die Verwendung der 1.5" Linse.

Erfahren Sie mehr über Fokuslinsen


Wie kann die Produktivität der Stempelgravur noch gesteigert werden?

Die Lasergravur von Gummi benötigt relativ hohe Leistung, um ein gewisses Maß an Produktivität zu erreichen. Je mehr Leistung die Lasermaschine hat, desto schneller wird der Job abgearbeitet.

Darüberhinaus gibt es in der Jobcontrol® Software die Funktion "Stege". Aktiviert man diese, so werden zwischen den lasergravierten und geschnittenen Textplatten automatisch kleine Verbindungsbrücken gesetzt. So können Sie eine gesamte DIN A4 Stempelplatte in einem Durchgang gravieren und reinigen. Anschließend brechen Sie die einzelnen Textplatten einfach heraus. So kann der Output gegenüber einem einzelnen Stempelmotiv deutlich erhöht werden.


Mehr zum Thema Stempel lasergravieren

Die Laserbearbeitung bei der Stempelherstellung bietet zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Technologien. Gravieren Sie mit dem Laser Stempel-Textplatten, Prägezangen, Schilder, Visitenkarten und vieles mehr. 

Stempelherstellung mit der Lasergravurmaschine