Visitenkartenhalter aus Leder

Visitenkartenetui aus Leder

Gestalten Sie individuelle Visitenkartenetuis aus Echtleder.


Vorbereitung

Benötigtes Material:

  • Leder (Stärke ca. 2 mm)
  • Klebeband

Verwendete Maschine:

  • Trotec Speedy 100
  • 25 Watt
  • 1,5" Linse
  • Wabentisch

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Designvorlage importieren / erstellen

Entwerfen Sie Ihr persönliches Visitenkartenetui direkt in einem Grafikprogramm oder importieren Sie einen unserer drei Entwürfe und passen Sie diesen an Ihre individuellen Wünsche an.
Die von uns zur Verfügung gestellten Vorlagen unterscheiden sich nicht nur durch Grundform und Falttechnik, sondern auch durch die gewählte Oberflächengestaltung.


Schritt 2: Laserprozess

Senden Sie den Druckjob an den Laser.

Laserparameter

Gravieren (schwarz): Leistung 80 %, Geschwindigkeit 50%, 500 dpi, 2 Durchgänge, Zublasung an
Ritzen (rot): Leistung 20 %, Geschwindigkeit 2%, 2000 Hz, 2 Durchgänge, Zublasung an, Z-Offset 2 mm
Schneiden (blau): Leistung 35 %, Geschwindigkeit 0,7%, 1000 Hz, Zublasung an
Schneiden (grün): Leistung 66 %, Geschwindigkeit 1,8%, 1000 Hz, Zublasung an

Tipp:

Durch den Z-Offset wird der Strahl defokussiert und die Linien werden dicker als beim Arbeiten im Fokus.


Schritt 3: Nachbearbeitung

Wie auch in der Grafik erkennbar, wurden bei zwei von drei Grafiken Löcher mit einem Durchmesser von 1 mm entlang der Außenkanten platziert. Diese ermöglichen ein schnelles und unkompliziertes Finalisieren der Täschchen. Einfach einen etwas dickeren, reißfesten Faden in der gewünschten Farbe auswählen und Teile zusammennähen (ohne vorab Löcher in das Leder stanzen zu müssen).

Reinigung:

Da es sich beim Leder um ein Naturprodukt handelt, das beim Gravieren oder Schneiden mit dem Laser verbrennt, kommt es meist zu einer Geruchsentwicklung. Darüber hinaus kann sich die Schnittkante dunkel verfärben oder auch abfärben. Viele Lederarten können aber durchaus einfach gereinigt werden. Wichtig ist hierbei nur, vorab die ausgewählte Reinigungsmethode an einer verdeckten Stelle zu testen. Versuchen Sie zuerst den Schmauch am Leder bzw. an der Schnittkante mit einem trockenen Tuch zu entfernen. Sollten weiterhin Rückstände vorhanden sein, kann das Leder mit einem feuchten Tuch oder einem Alkohol-Reiniger gesäubert werden.