Laserbeschriftung elektronischer Teile & Halbleiter

Bauteilbeschriftung für Elektronikbauteile und elektronische Komponenten

Lasermarkierter Sicherungsschalter

Elektronikbauteile lasermarkieren

Produkte für die Elektronik- oder Halbleiterindustrie werden meist vollautomatisch und in Massenproduktion hergestellt. Die sehr kleinen Elektronikbauteile, z.B. SMD-Teile, müssen mit zahlreichen Informationen beschriftet werden. Dazu dienen etwa kleine, komplexe 2D-DataMatrix-Codes, die gut und dauerhaft lesbar sein müssen. Aufgrund dieser Anforderungen hat sich die Laserbeschriftung für elektrische Bauteile bereits als Standardverfahren etabliert. Galvo Lasersysteme ermöglichen eine präzise, schnelle und voll- oder halbautomatisierte Bauteilbeschriftung.

Sie benötigen mehr Informationen zur Laserbeschriftung von Elektronikbauteilen?

Kontaktieren Sie uns

Geeignete Materialien für die Bauteilbeschriftung

mit dem Markierungslaser

  • Kunststoffe markieren: Laserbeschriftung durch Aufschäumen oder Farbumschlag
  • Metalle lasermarkieren:  Markierung durch Anlassbeschriftung

Laserbeschriftung für Elektronikbauteile und Komponenten - Bildergalerie



Anwendungsbeispiele der Laserbeschriftung in der Elektronikindustrie

Elektronische Komponenten und Leiterplatten werden per Laserstrahl mit permanenten, lötbeständigen und gut lesbaren Markierungen gekennzeichnet. Diese Lasermarkierungen dienen als Identifikation zur internen Qualitätssicherung, dem Markenschutz oder für eine dauerhafte Rückverfolgbarkeit.

Laserschneiden in der Elektronikindustrie

Eine weitere Laseranwendung ist das Laserschneiden, z.B. mit einem CO₂-Laser, von flammhemmenden Isolierfolien, die Elektronikbauteile und Platinen voneinander trennen. Die Laser-Graviermaschine bietet speziell im Prototypenbau, aber auch in der Serienproduktion mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Methoden wie z.B. dem Stanzen.

Anwendungen für Laserbeschriftungen:

  • Leiterplatten
  • elektronische Komponenten
  • Gehäuse
  • Sicherungsschalter uvm.
  • Isolationsfolien laserschneiden
keyboard with laser marking

Warum sollte ich zur Bauteilbeschriftung von Elektronikbauteilen einen Trotec Laser kaufen?

Mit einem Trotec Laser können Sie die meisten Werkstoffe und Bauteile, die in der Elektronik- und Halbleiterindustrie eingesetzt werden, kontraststark, dauerhaft und sehr schnell kennzeichnen. Je nach Anforderung und Stückzahlen erfolgt die Bauteilbeschriftung entweder über eine Stand-alone Laser-Workstation oder über eine vollständig in die Produktionslinie integrierte Laserquelle.

Funktion und Vorteile der Lasertechnologie

für die Elektronikindustrie

Sekundenschnelle Bauteilbeschriftung für sehr schnelle Taktzeiten

  • Sehr schnelle Beschriftung dank Galvo-Technologie

Vorteile eines Trotec Laser

  • Wartungsfreie Galvo-Faserlaser für schnellste Beschriftungen mit minimaler Servicierung

Laserschneiden elektronischer Isolierfolien

  • Mehr Flexibilität bez. Design
  • Kürzere ""Time-to-market""-Zeiten (Durchlauf-Zeiten)
  • Kostenreduktion durch Einsparung der Stanzformen
  • Höhere Kosteneffizienz bei kleinen Serien

Vorteile eines Trotec Laser

  • SpeedMarker GS mit 3-Achs-CO₂-Galvolaser für effiziente Produktion

Integration in Produktionslinien

  • Hardware- und softwareseitige Integration in bestehende Produktionslinien möglich

Vorteile eines Trotec Laser

  • Jahrelange Erfahrung von Systemintegration von Galvo OEM Lasern in Produktionslinien
  • Software, die alle Anforderungen an die Schnittstellen mit anderen Systemen erfüllt

Flexible, dynamische Daten lasermarkieren

  • Unterschiedlichste Beschriftungen mit dynamischen Inhalten ohne Umrüsten oder Werkzeugwechsel möglich

Vorteile eines Trotec Laser

  • Intelligente und intuitive Beschriftungs-Software SpeedMark, die einfach Daten aus bestehenden ERP-Systemen verarbeiten und sämtliche dynamischen Inhalte in Codes umwandeln kann

Sekundenschnelle Laserbeschriftungen für mehr Durchsatz

  • Sehr schnelle Beschriftung möglich, auch von variablen Inhalten (z.B. Seriennummern, Codes)
  • Unterschiedlichste Beschriftungen ohne Umrüsten oder Werkzeugwechsel möglich

Vorteile eines Trotec Laser

  • Beschriftungssoftware für einfache Bedienung
  • Schnelle und hochgenaue Positionierung von Bauteilen mittels Kamerasystem: SpeedMark Vision – Smart Adjust
  • Integration von Inhalten aus ERP-Dateien möglich

Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

  • Praktisch jedes Design kann mit dem Laser realisiert werden: Logos, Designs, Barcodes, etc.
  • Sogar 1-Punkt Schriften und kleinste Geometrien sind noch klar leserlich machbar
  • Sogar Fotos können in kürzester Zeit umgesetzt werden

Vorteile eines Trotec Laser

  • Software DirectMark bzw. JobControl für Laserbeschriftungen direkt aus dem Grafikprogramm - so einfach wie drucken

Berührungsfreie und prozesssichere Materialbearbeitung

  • Material muss nicht fest eingespannt oder fixiert werden
  • Zeitersparnis und gleichbleibend gute Ergebnisse

Vorteile eines Trotec Laser

  • Breites Produktportfolio mit passendem Lasersystem für jede Anforderung
  • Höchste Genauigkeit der Laserbeschriftung schon beim ersten Schuss durch kameraunterstützte Positionierung
"Wir haben uns für Trotec entschieden aufgrund des guten Preis-Leistungsverhältnisses sowie der Nähe zu unserem Standort. Auch der Support vor als auch nach der Laser-Anschaffung war sehr zufriedenstellend!"
- Ing. Christian Brückler, Qualitätsmanagement - S&T Electronics und Payment Systems -

Trotec Produktempfehlung für die Markierung von Elektronikbauteilen

Tipps zur Laserbeschriftung

Wird beim Lasergravieren die Oberfläche des elektronischen Gerätes beschädigt?

Der Laser arbeitet berührungslos, d.h. im Gegensatz zur klassischen mechanischen Gravur muss das Werkstück nicht im Laser fixiert werden. Meistens bestehen die Gehäuse elektronischer Geräte aus eloxiertem Aluminium. Da CO2 Laser Metalle nicht oder nur mit zusätzlichen Hilfsmitteln bearbeiten können, bleibt die Metalloberfläche intakt.

Kann mit einem CO2 Laser auch Metall graviert werden?

Bei der Beschriftung mit CO2 Laser ist der Auftrag einer speziellen Paste oder Sprays notwendig, die vor dem Laserprozess auf das Werkstück aufgebracht und getrocknet werden muss. Die Markierung wird mit dem Laser in das Metall gebrannt.

Nach dem Laserprozess muss der Rest der Paste oder des Sprays wieder abgewaschen werden. Es wird für diesen Vorgang sehr viel Energie benötigt, dementsprechend langsam muss der Laser gefahren werden. Auf manchen Metallen kann mit diesem Prozess ein hoher Kontrast erzielt werden, wobei zu beachten ist, dass nicht alle Metalle für Pasten- oder Spraymarkierung geeignet sind. Die dafür notwendigen Pasten oder Sprays sind sehr teuer und der gesamte Prozess ist sehr zeitintensiv. Mit einem Faserlaser kann Metall direkt markiert werden. Hier wird zwischen Gravur, Anlassbeschriftung und Beschichtungsabtrag unterschieden. Die Geräte der Speedy flexx Serie sind mit einem CO2- und einem Faserlaser ausgestattet. Nützen Sie beide Laserquellen in einem Job, ohne manuelles Wechseln von Laserquelle, Linse oder Fokus. Die patentierte Lasersoftware JobControl® macht dies möglich: Weisen Sie ganz einfach jeder Farbe der Grafik die gewünschte Laserquelle zu.