Laserschneiden und -beschriften von Kunststoffen 

Laserbearbeitung von PP, PET, PC , PMMA, PS, PES, PA, uvm.

Lasergeräte von Trotec werden zum Laserschneiden und -markieren einer Vielzahl von Kunststoffen eingesetzt. Egal ob Sie Plastik lasern, oder Polyethylen und Silikon beschriften möchten - wir bieten Ihnen das optimale Laserystem für Ihre Anwendung.

Wie funktioniert das Laserschneiden von Kunststoff mit einem Laser?
Eine der gängigsten Laseranwendungen ist das Schneiden von Acryl. Aber auch andere Kunststoffe, wie Polycarbonat, Polypropylen und Polyethylen lassen sich laserschneiden. Bei dieser Laserbearbeitung werden typischerweise CO2 Laser eingesetzt. Diese Wellenlänge reagiert sehr gut mit einer Vielzahl von Kunststoffen.

Welche Vorteile bieten Lasergeräte bei der Kunststoffebearbeitung?
Je nach Kunststoffart weist die Laserbearbeitung eine Vielzahl von Vorteilen auf: Beim Acryl ist es zum Beispiel die flammenpolierte Schnittkante, die Anwender überzeugt. Bei Polycarbonat Folien punktet der Laser mit einem schmauchfreien Schnitt sowie der schnellen Verarbeitungsgeschwindigkeit. Bearbeitet man Polyester mit dem Laser, erhält man eine sauber versiegelte Schnittkante.

Wie funktioniert das Lasermarkieren und Beschriften von Kunststoffen?
Viele der kommerziell verwendeten Kunststoffe können mittels Laser dauerhaft, fälschungssicher und in hoher Qualität beschriftet werden. Durch die große Flexibilität und geringe Rüstzeit sind auch kleine Losgrößen wirtschaftlich markierbar. Typischerweise werden Klartexte, Data-Matrix Codes oder Logos aufgebracht. Hierzu wird hauptsächlich ein Faserlaser zur Beschriftung eingesetzt.
Hierfür besonders geeignet sind folgende Materialien: ABS, PA, PI, PES, PC.

Warum schneiden Laser schneller als Schneidplotter?
Präzise aufeinander abgestimmte Achsenantriebe und eine innovative Regelungstechnik erlauben einen garantiert exakten und schnellen Laserschnitt mit Trotec Systemen. Im Gegensatz zu Schneidplottern, wirkt beim Einsatz von Lasern kein Materialwiderstand. In der Folge ist die Laserbearbeitung schneller. Ein weiteres Plus: Der Laserstrahl muss nicht wie ein Messer gehoben oder gedreht werden. Diesen Geschwindigkeits- und Detailvorteil spielen Trotec Lasersysteme gerade bei feinen Geometrien aus.

Muss ich das Material an der Bearbeitungsfläche fixieren?
Nein. Bei der Laserbearbeitung wird kein Druck auf das Material ausgeübt, Spannen oder sonstige Fixierung ist nicht notwendig. Einfach das Werkstück einlegen und loslasern. Das spart Zeit und Geld in der Materialvorbereitung.

Verarbeitbare Kunststoffe

Material Kurzbezeichung Handelsnamen
Polyamid PA Nylon®
Polyoxymethylen POM Delrin®
Polyester PES Thermolite®, Polarguard®
Polyethylenterephthalat PET  Mylar®
Polyimid PI Kapton®
Polystyrol PS
Polymethylmetacrylat PMMA Plexiglas®
Polycarbonat PC Lexan®, Makrolon®
Polypropylen PP
Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat ABS

Kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Informationen Laserschneiden und Beschriften von Kunststoffen benötigen.

Trotec Produktempfehlung 

  • Speedy 100 flexx CO2 laser und Faserlaser

    Speedy 100 flexx

    Kompakt Lasergerät mit CO2-Laser und Faserlaser für maximale Flexibilität.
    Beschriftungsfläche:   610 x 305 mm   ♦   Lasertyp:   CO2-Laser, Faserlaser, Flachbett
  • Speedy 300 flexx CO2-Laser und Faserlaser

    Speedy 300 flexx

    Lasergerät mit CO2-Laser und Faserlaser für maximale Flexibilität.
    Beschriftungsfläche:   726 x 432 mm   ♦   Lasertyp:   CO2-Laser, Faserlaser, Flachbett
  •